Förderung oben  rechts kabel
Förderung unten  links Kameramann

++ Sondersendung "Journalismus macht Schule" ++

<< Zurück zur Übersicht

Aktionswoche vom 3.-7. Mai 2021 zum Welttag der Pressefreiheit

Die Aktionswoche startete am Montag, 3. Mai 2021, mit einem bundesweiten Auftakt der Initiative Journalismus macht Schule - eine Initiative der Süddeutschen Zeitung und zahlreichen Medienanbietern - bei der Werkstattgespräche mit prominenten Journalistinnen und Journalisten wie Patricia Schlesinger (Intendantin rbb), Marietta Slomka (ZDF heute-journal), Lorenz Maroldt (Der Tagesspiegel) und Jessy Wellmer (ARD Sportschau, rbb) per Livestream übertragen wurden. Die Gespräche fanden bei ALEX Berlin statt und sind in der ALEX-Mediathek verfügbar.

In den Folgetagen haben zahlreiche Journalistinnen und Journalisten individuelle Werkstattgespräche an Schulen (analog oder digital) in Berlin und Brandenburg geführt. 

Patricia Schlesinger (Intendantin, Rundfunk Berlin-Brandenburg) im Gespräch mit der Regine-Hildebrandt-Gesamtschule (Birkenwerder/Brandenburg)

Lorenz Maroldt (Chefredakteur, Der Tagesspiegel) im Gespräch mit dem John-Lennon-Gymnasium (Berlin)

Jessy Wellmer (Journalistin und Moderatorin, u. a. rbb, ARD Sportschau) im Gespräch mit dem John-Lennon-Gymnasium (Berlin)

Marietta Slomka (Journalistin und Moderatorin, ZDF heute journal) im Gespräch mit der Schule am Schloss (Potdam/Brandenburg)

Journalismus macht Schule

Bei dem Bildungsangebot für Berliner und Brandenburger Schulen handelt es sich um ein permanentes Angebot der mabb, bei dem Journalistinnen und Journalisten von regionalen und überregionalen Medien in Werkstattgesprächen über ihren Arbeitsalltag, das Mediensystem und aktuelle Themen wie Fake News sprechen. Die Werkstattgespräche dauern in der Regel 90 Minuten, sind kostenfrei und können als Präsenzveranstaltung oder als „digitale Sprechstunde“ durchgeführt werden. Weitere Informationen und die Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie hier.

Unterrichtsmaterialien

Im Rahmen der Sondersendung zum Welttag der Pressefreiheit haben wir Materialien, Hintergrundinformationen und Unterrichtsideen zusammen gestellt, die Sie sich gerne hier herunterladen können.

Welttag der Pressefreiheit

Auf Empfehlung der UNESCO erklärte die Generalversammlung der Vereinten Nationen 1993 den 3. Mai zum Welttag der Pressefreiheit. An diesem Tag soll u.a. auf die grundlegende Bedeutung freier Berichterstattung für die Existenz von Demokratien aufmerksam gemacht werden. Aus diesem Anlasss wollen wir – gerade in diesen besonderen Zeiten – Schulen mit Journalistinnen und Journalisten in Dialog bringen.

Weitere Informationen zum Welttag der Pressefreiheit finden Sie hier:
- Hanisauland Kalender (bpb Bundeszentrale für politische Bildung)
- UNESCO Wissen (Webseite der Deutschen UNESCO-Kommission)
- UNESCO (englische Webseite der UNESCO)

 

 

<< Zurück zur Übersicht