regulierung
regulierung

Domradio

Veranstalter
Bildungswerk der Erzdiözese Köln e.V.

Domkloster 3

50667 Köln
Telefonnummer

+49 221.258 860

Faxnummer
+49 221.258 86 33
E-Mail-Adresse
Internetseite
Vertretungsberechtigt

Gerd Bales

Programmverantwortlicher
Ingo Brüggenjürgen
Format/Konzept

Hörfunk des Bildungswerks der Erzdiözese Köln e.V. (Domradio)

 Inhaltliche Schwerpunkte bilden die Programmbereiche Information, Politik, Medien, Bildung und Kultur, Lebenshilfe, Soziales, Spiritualität und Service/Beratung. Der Markenkern, christlich humanistische Werte, aktuell und multimedial in die aktuelle gesellschaftliche Debatte zu bringen, ist dabei Auftrag und Programm.

Frequenzen

UKW

101,7 MHz in Köln und je nach Standort und Qualität des Empfangsgerätes auch in folgenden Städten: Alfter, Bergisch-Gladbach, Bornheim, Brühl, Burscheid, Frechen, Hürth, Kürten, Leichlingen, Leverkusen, Lohmar, Niederkassel, Odenthal, Overath, Rösrath und Troisdorf. ​

92,0 Mhz in Pulheim

99,2 MHz in Fulda

87,9 MHz in und um Bretzenheim an der Nahe

DAB+

Ab 2. Quartal 2018 über DAB+ Kanal 12 D in Berlin und Brandenburg

Sendebeginn

11. Juni 2000

Über DAB+ in Berlin und Brandenburg ab 2. Quartal 2018

Sendegebiet

Domradio ist in NRW landesweit im Kabel sowie über Digital Radio DAB+ zu empfangen, in der Kölner Innenstadt und in Pulheim über UKW, darüber hinaus über Satellit und im Internet. Über DAB+ ist Domradio in Berlin und Brandenburg ab dem 2. Quartal 2018 zu empfangen.

Lizenzdauer

DAB+ 31.01.2025

Verbreitung

UKW, DAB+, Internet, Kabel, Satellit Astra und App

Aufsichtführende Anstalt

LfM, mabb

<< Zurück zur Übersicht
Mit der Nutzung der Internetseite www.mabb.de bitten wir Sie zur Kenntnis zu nehmen, dass Cookies verwendet werden.
Mehr erfahren