mabb oben  rechts bleistift
mabb unten  links zettel

Förderentscheidung getroffen

31. Oktober 2013

In seiner Sitzung am 25. Oktober 2013 hat der Medienrat der mabb auf Grundlage der Medienkompetenz-Förderrichtlinien der mabb in der Fassung vom 1. November 2010 die Förderung folgender Projekte beschlossen:

„(Cyber-)Mobbing –Schüler der Stadt Cottbus klären auf.“

Projektträger: Media To Be / M2B e.V.

In diesem fünfteiligen Projekt sollen sich Cottbuser Schüler zunächst mit dem Thema (Cyber-)Mobbing auseinandersetzen und dieses filmisch aufbereiten. Die entstandenen Filme sollen anschließend im Rahmen eines Filmfestivals präsentiert und diskutiert werden. Weitere Schüler sollen zu Ansprechpartnern für Fälle von Cybermobbing an ihren Schulen ausgebildet werden und Handy-Clips zum Thema Cybermobbing erstellen. Begleitend sollen Elternversammlungen und Multiplikatorenschulungen zum Thema Cybermobbing durchgeführt werden.

Weitere Informationen: www.m2b-berlin.de.

„Die ganze Wahrheit über…“

Projektträger: Susanne Elgeti

Kinder und Jugendliche sollen die Biographie einer fiktiven Person (Miss oder Mister X) entwickeln. Dazu sollen sie Text-, Audio-, Video- oder Fotobeiträge zu Familie, Freunden, Schule und Beruf der fiktiven Person erstellen und auf einer Projektwebsite einstellen. Die Teilnehmer sollen dann auf die Beiträge der anderen reagieren, diese ergänzen. Am Ende steht die Produktion längerer Medienprodukte zu verschiedenen Aspekten des fiktiven Lebens.

Weitere Informationen: http://dieganzewahrheitueber.jimdo.com.

„Rewind TV 2“

Projektträger: StartArt e.V.

Schüler aus Inklusionsklassen und Förderschulen aus Berlin und Brandenburg sollen in Kooperation mit ALEX TV fünf Sendungen mit den thematischen Schwerpunkten „Inklusion“ sowie „Das Leben mit einer Einschränkung“ erstellen. In Vorbereitung darauf sollen die Schüler verschiedene Workshops besuchen (z.B. zu den Themen „TV-Formate“, „Mediennutzung“, „Medienkritik“, „TV-Produktion“).

Weitere Informationen: www.startart-verein.de.

Veranstaltungen mit Eltern-Medien-Beratern in Berlin

Projektträger: fjs e. V. / BITS 21

Eltern-Medien-Trainer sollen ihr Wissen zum Umgang mit Medien auf Elterninformationsabenden weitergeben. Dort können sich interessierte Eltern zu Themen wie Handys, Computerspielen und Internetnutzung infor­mieren, um so mehr Sicherheit im Umgang mit der Mediennutzung ihres Kindes zu gewinnen. Dieses Projekt soll 2014 mit 50 weiteren Elterninformationsabenden fortgeführt werden.

Weitere Informationen: www.bits21.de.

„Kinder machen Kurzfilm 2013 – Schwerpunkt Brandenburg“

Projektträger: Bewegliche Ziele e.V.

Dieses jährlich stattfindende Projekt bringt Medienschaffende mit Grundschülern zusammen. Es beinhaltet einen betreuten Schreibwettbewerb, einen Drehbuch- sowie einen Produktionsworkshop. Am Ende steht die Produktion eines Kurzfilms. 2014 soll sich das Projekt nun erstmalig ausschließlich an Brandenburger Grundschüler richten und in Schwedt und Prenzlau (Landkreis Uckermark) durchgeführt werden.

Weitere Informationen: www.kindermachenkurzfilm.de.

<< Zurück zur Übersicht

Mit der Nutzung der Internetseite www.mabb.de bitten wir Sie zur Kenntnis zu nehmen, dass Cookies verwendet werden.
Mehr erfahren