mabb oben  rechts bleistift
mabb unten  links zettel

MIZ-Innovationsprojekt Radmesser für Deutschen Reporterpreis nominiert

22. November 2018

Das Team des MIZ-Innovationsprojekts Radmesser ist für den Deutschen Reporterpreis 2018 in der Kategorie Datenjournalismus nominiert. Mit Citizen Science und innovativer Sensortechnik generiert das Team von Radmesser in Zusammenarbeit mit 100 freiwilligen Bürgerinnen und Bürgern aktuelle Daten für faktenbasierten Journalismus zur Sicherheit von Fahrrädern im Berliner Straßenverkehr. Über die neuen Erkenntnisse zur Verkehrssituation berichtet das Datenjournalismus-Team in Kooperation mit dem Tagesspiegel auf einer interaktiven Karte.

Auf den Beteiligungsaufruf zur Datenmessung hatten zuvor 2500 Radfahrerinnen und Radfahrer reagiert. Von ihnen wurden 100 Personen aus allen Stadtteilen per Algorithmus ausgewählt und mit Radmesser-Sensoren an ihren Fahrrädern ausgestattet. Auf ihren täglichen Radrouten messen die Bürgerinnen und Bürger die Überabstände der vorbeifahrenden Autos und schaffen damit gemeinsam die Datengrundlage für Reportagen über die Beschaffenheit der Radwege, das Verhalten von Verkehrsteilnehmern und die Sicherheit von Radfahrerinnen und -fahrern im fließenden Verkehr Berlins. Das Projekt Radmesser wird seit Mai 2018 im Rahmen der MIZ-Innovationsförderung für Studierende und Start-ups gefördert.

Die Preisverleihung für den Deutschen Reporterpreis 2018 findet am 3. Dezember 2018 in Berlin statt.

Weitere Informationen zum Projekt: www.miz-babelsberg.de/radmesser

<< Zurück zur Übersicht

Mit der Nutzung der Internetseite www.mabb.de bitten wir Sie zur Kenntnis zu nehmen, dass Cookies verwendet werden.
Mehr erfahren