mabb oben  rechts bleistift
mabb unten  links zettel

MIZ@MCB18: Neue Lösungen für den modernen Journalismus

17. Mai 2018

Das Medieninnovationszentrum Babelsberg hat in der „MIZ Tool Time“ im Rahmen der MEDIA CONVENTION Berlin vier Innovationsförderprojekte für digitalen Journalismus vorgestellt.

Mit Field Trip präsentierten Eva Stotz und Frédéric Dubois eine Technologie, die interaktives Storytelling ermöglicht. Felix Gaedtke und Gayatri Parameswaran verschieben die Grenzen der Wahrnehmung mit ihrem Projekt Constructive VR, welches neue Ansätze zur immersiven Erfahrung von Aufmerksamkeit und Empathie im Rahmen eines konstruktiven Journalismus erforscht.

Sebastian Meier stellte SVIFT vor, ein intuitives Tool zur Datenvisualisierung, das besonders crossmedial arbeitende Journalistinnen und Journalisten in der Datenaufbereitung unterstützt. Abschließend erklärte Projektleiter Arne Semsrott, wie FragDenStaatPLUS investigative Recherchen mit der Crowd ermöglicht.

Bereits am ersten Veranstaltungstag standen im Panel „Medial, digital, genial? Erfindungen für den modernen Journalismus“ innovative Möglichkeiten der Berichterstattung im Vordergrund. Julia Köberlein und Bernhard Scholz (MADAM/Der Kontext) und Jacob Vicari (Sensorstory) diskutierten mit Rebecca Ahlen, der neuen Standortleiterin des MIZ Babelsberg, und Moderatorin Friederike Lina Schüler über journalistische Vielfalt sowie notwendige Voraussetzungen.

<< Zurück zur Übersicht

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unseres Online-Angebots. Mit der Nutzung der Internetseite www.mabb.de erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden.
Mehr erfahren