mabb oben  rechts bleistift
mabb unten  links zettel

#MCBRemote

7. Mai 2020

Ab 13:00 Uhr live auf www.re-publica.tv und im TV und Onlinestream von ALEX Berlin.

  • mabb gestaltet Panels zu Lokaljournalismus und Desinformation
  • ALEX Berlin überträgt als Medienpartner das komplette #MCBRemote-Programm live im TV und Onlinestream
  • Innovationsteams des MIZ Babelsberg präsentieren innovative Lösungen für die Medienwelt der Zukunft

Die MEDIA CONVENTION Berlin live im Netz: Am 7. Mai 2020 geht es bei der #MCBRemote, veranstaltet vom Medienboard Berlin-Brandenburg in Kooperation mit der mabb, im Rahmen der Onlinekonferenz "re:publica im digitalen Exil" um Trends und Themen der Medienwelt und neueste Entwicklungen der Medien- und Netzpolitik. Die mabb gestaltet zwei Programmpunkte des MCB-Programms. Außerdem stellen fünf Projektteams aus der Innovationsförderung des MIZ Babelsberg ihre Ideen und Lösungen für die Medienwelt der Zukunft vor.

From zero to hero? Lokaljournalistische Vielfalt im Umbruch?
7. Mai 2020, 14:00 Uhr
Es bewegt sich was – zumindest in Berlin und Brandenburg. Lokaljournalistische Inhalte können gefördert werden. Der gemeinsame Medienstaatsvertrag der beiden Länder macht’s möglich. Dringend notwendig, da eine starke Demokratie grundlegend auf lokale Medien angewiesen ist. Neben Medienvielfalt, sorgen sie für den politischen Diskurs und sind wichtig für die Meinungsbildung. Ziel muss es sein, die Medienvielfalt vor Ort zu stärken und den Zugang zu lokalen Informationen, unabhängig von Alter oder Plattform, zu sichern. In Zeiten der aktuellen Krise mehr denn je. Trotz der guten Nachrichten aus BB, bleibt die Frage, wie lokale Medieninhalte in Zeiten rückläufiger Auflagen und Werbeeinnahmen von Lokal- und Regionalzeitungen sowie der noch nicht vollständig ausgebauten Breitbandinfrastruktur und den damit verbundenen Versorgungslücken die Menschen vor Ort eigentlich erreichen eine immer dringendere. Welche Zugänge zu Informationen gibt es vor Ort? Welche Rolle nimmt traditioneller Journalismus im Regionalen und Lokalen heutzutage ein?

Darüber spricht Journalistin Vera Linß mit:

  • Ingo Senftleben (Sprecher für Landwirtschaft, Umwelt, Klimaschutz und Medien, CDU Brandenburg)
  • Juliane Adam (Geschäftsführerin, Radio Potsdam)
  • Prof. Sebastian Turner (Herausgeber und Gesellschafter, Der Tagesspiegel)
  • Dr. Kristian Kunow (Stellvertretender Direktor, Leitung Förderung & Projekte, Beteiligungen, Medienanstalt Berlin-Brandenburg)

Dr. Leyla Dogruel (Juniorprofessorin, Institut für Publizistik, Universität Mainz) leitet das Panel mit einer Keynote ein.

Im Anschluss der Session gibt es um 15:00 Uhr einen Deep Dive MCB mit Steffen Meyer-Tippach, mabb-Referent für Lokaljournalismus.

Fyd – for your disinformation. Falschnachrichten und deren Verbreitung.
7. Mai 2020, 17:00 Uhr
Am Anfang war das „lo“. Vor 50 Jahren wurde diese erste, verunglückte Nachricht über das Internet verschickt. Heute sind es Billionen von Nachrichten – täglich. Unzählige davon über Social Apps. Viele davon anonym. War eine der Grundideen des Internets damals Offenheit, so ist mittlerweile ein rechtsfreier Raum entstanden. Digitale Plattformen und Medienintermediäre geben den Usern die Möglichkeit, nahezu folgenlos und mit großer Reichweite falsche Informationen verbreiten zu können. Lediglich ein vorübergehendes Phänomen, meinen viele – ein Wachstumsschmerz. Was aber, wenn Desinformation, besonders in der aktuellen Krise, zur Unsicherheit beitragen und inflationär zunehmen? Eine Schuldzuweisung gestaltet sich bisweilen schwierig, da nicht klar ist, ob die gesellschaftlichen Entwicklungen die Ursache oder das Resultat von digitalen Plattformen und Medienintermediären sind. Vorübergehend oder nicht, es bleibt die Frage, wie bei der raschen Verbreitung von Falschnachrichten und der verhältnismäßig langsamen Verbreitung der Fakten Abhilfe geschaffen werden kann.

Darüber diskutiert Journalistin Miriam Schröder (Leiterin Background Digitalisierung & KI, Der Tagesspiegel)

  • Sabine Frank (Leiterin Regulierung, Verbraucher- und Jugendschutz, Google Germany)
  • Juliane von Reppert-Bismarck (Gründerin und Leiterin, Lie Detectors)
  • Dr. Tobias Schmid (Direktor Landesanstalt für Medien NRW)

Dr. Ben Scott (Executive Director, Reset and Policy & Advocacy Advisor, Luminate) leitet das Panel mit einer Keynote ein.

Im Anschluss der Session gibt es um 18:00 Uhr einen Deep Dive MCB mit Dr. Gergana Baeva, mabb-Referentin des Media Policy Labs.

MIZ-Pitch-Session: Fünf innovative Lösungen für die Medienwelt der Zukunft.
7. Mai 2020, 20:00 Uhr

Wie sieht eine Buchungsplattform für Live-Journalismus aus? Mit welchem Tool können Wissenschaftsjournalistinnen und -journalisten Interessenskonflikte in der Forschung einfacher recherchieren? Und wie kann eine KI-gestützte Plattform in Sekundenschnelle verschiedene Sichtweisen zu einem Thema zusammenstellen? Auf diese und weitere Fragen haben die Projekte aus der Innovationsförderung des MIZ Babelsberg Antworten gefunden. In der MIZ-Pitch-Session präsentieren die Teams artificial connectRiff LiveVaria News, Follow The Grant und Smart Home Forensic Kit ihre innovativen Lösungen. In wenigen Minuten auf den Punkt gebracht, prägnant und mit viel Herzblut. 

ALEX Berlin ist Medienpartner der #MCBRemote
ALEX Berlin überträgt das komplette #MCBRemote-Programm als Medienpartner live im TV und Onlinestream. Die Beiträge werden anschließend in der ALEX-Mediathek veröffentlicht.

#MCBRemote
7. Mai 2020, ab 13:00 Uhr
Live auf www.re-publica.tv und im TV und Onlinestream von ALEX Berlin
https://20.mediaconventionberlin.com/

<< Zurück zur Übersicht

Mit der Nutzung der Internetseite www.mabb.de bitten wir Sie zur Kenntnis zu nehmen, dass Cookies verwendet werden.
Mehr erfahren