mabb oben  rechts bleistift
mabb unten  links zettel

update_audio

13. Oktober 2022 , 16:30 bis 20:30 Uhr

Die mabb veranstaltet in diesem Jahr erstmals das update_audio – den Audio-Tag für Berlin und Brandenburg.

Am 13. Oktober 2022 geht es von 16:30 bis 20:30 Uhr in vier Themenblöcken um aktuelle Schwerpunkte, Entwicklungen und Herausforderungen im Bereich Audio. Akteur:innen der vielfältigen Audiolandschaft erhalten im Rahmen der Veranstaltung die Möglichkeit, sich auszutauschen und zu vernetzen.

Die Anzahl der Plätze vor Ort ist begrenzt, um vorherige Anmeldung per E-mail an anmeldung@mabb.de wird gebeten. ALEX Berlin überträgt die Impulse, Präsentationen und Diskussionen darüber hinaus live im TV und Online-Stream

Programm:

AUDIO LOKAL
Audio in Krisenzeiten.
Globale Krisen wie die Corona-Pandemie, der Klimawandel oder Kriege in und außerhalb Europas haben auch im Lokalen und Regionalen spürbare Auswirkungen. Lokale und regionale Medienangebote nehmen im Angesicht von Krisen eine besondere Rolle ein. Das vertraute Küchenradio erfährt eine Renaissance, wenn es darum geht, zusätzlich zu Sirenen und Apps vor Katastrophen zu warnen oder zuverlässig aktuelle Informationen zu liefern, vor allem auch dann, wenn das Internet nicht mehr funktioniert. Reicht es aber aus, zu berichten, was ist oder muss die Verankerung im Lokalen genutzt werden, um aktiv zu unterstützen, zu interagieren, zu aktivieren und zu integrieren? Wie nehmen lokale und regionale Medien ihre Rolle in Krisenzeiten wahr?

Impulsvortrag: Palina Milling (Initiatorin des Ahrtalradios)


Anschließende Diskussionsrunde  mit

  • Palina Milling
  • Klaas Glenewinkel (Geschäftsführer, MICT)
  • Tamer Ergün Yikici (Geschäftsführer, Metropol FM)



AUDIO INNOVATION
Audio auf allen Kanälen.
Mittlerweile gibt es kaum ein Medienhaus, das nicht in Audio investiert. Nicht alle Medienhäuser hatten bisher etwas mit Hörfunk zu tun. Lokale und regionale Medien probieren sich regelmäßig im Bereich Audio aus. Das kann auch traditionelle Hörfunkanbieter unter Innovationsdruck setzen. Was sind die Strategien der Anbieter? Welche Projekte konnten erfolgreich umgesetzt werden und wie lang halten Audio-Innovationen?

Projektpräsentationen von:

  • Marcel Tuljus, MIZ-Innovationsprojekt von Konsole Labs 
  • Juliane Sönnichsen, Geschäftsführerin Radio Potsdam
  • Markus Pettelkau, Podcast-Projekte der Märkischen Oderzeitung 

AUDIO FORMAT
Morning Show oder Morning Podcast?
Hörer:innen verbinden ihren Lieblingsradiosender häufig mit der Morning Show und ihren Moderator:innen. Nicht selten werben Sender mit den Gesichtern des Morgens für ihre Programme. Gleichzeitig wächst die Fangemeinde von Morning Podcasts, die Nutzer:innen zum Start in den Tag über aktuelle Nachrichten informieren und unterhalten.
Welche Rolle spielen Podcasts als Informationsmedium? Wie hoch ist die Relevanz von täglichen Podcast-Formaten im Informationsportfolio der Bevölkerung? Ersetzt der Daily-News-Podcast perspektivisch klassische Radionachrichten und sogar Morning Shows? Oder sprechen Podcasts ein neues, zusätzliches Publikum an, das die Sender bisher noch nicht erreicht hatten? Und wie sieht es im Lokalen aus?

Präsentation der Podcast-Ergebnisse des Online-Audio-Monitor Berlin-Brandenburg

  • Steffen Meyer-Tippach (Referent Digitale Projekte, mabb)

Anschließenden Diskussionsrunde u.a. mit

  • Sebastian Cochois (Geschäftsführer, Medienzentrum Berlin)
  • Rolf Kunz (Wortchef, radioeins)

AUDIO STRATEGIE
Radio auf neuen Wegen.
Die Audio-Nutzung der Bevölkerung in Berlin und Brandenburg verändert sich: Die klassische lineare Radionutzung ist in Berlin seit Jahren rückläufig, UKW steht an der 50%-Schwelle der meistgenutzten Radioempfangsart, die Haushaltausstattung mit DAB+ Geräten und auch die Nutzung von DAB+-Programmen wächst hingegen. Sogar schneller als IP- bzw. Webradionutzung. Welche Rolle spielt DAB+ in den Verbreitungsstrategien der öffentlich-rechtlichen und der privaten Radiosender? Wie fördert die mabb die Auffindbarkeit und Nutzung insbesondere von nicht-kommerziellen lokalen Angeboten in der digitalen Zukunft?

Präsentation der Ergebnisse des Länderberichts Berlin-Brandenburg des Digitalisierungsbericht Audio

  • Andreas Hombach, KANTAR

Anschließende Diskussionsrunde u.a. mit

  • Dr. Eva Flecken (Direktorin, mabb)
  • Dr. David Biesinger (Chefredakteur, Rundfunk Berlin-Brandenburg)

MODERATION:

Daniel Fiene (Was mit Medien)

 

Ort: ALEX Berlin, Rudolfstraße 1-8 (Ecke Ehrenbergstraße), 10245 Berlin

<< Zurück zur Übersicht