mabb oben  rechts bleistift
mabb unten  links zettel

Ausschreibung der UKW-Hörfunkfrequenz 106,0 MHz am Senderstandort Berlin-Alexanderplatz

Der Medienrat hat in seiner gestrigen Sitzung die Ausschreibung der bisher von Radio France Internationale genutzten UKW-Hörfunkfrequenz 106,0 MHz am Senderstandort Berlin-Alexanderplatz beschlossen.

Die Frequenz wird ab dem 1. Juli 2012 verfügbar, weil Radio France Internationale zu diesem Termin auf die reichweitenschwächere UKW-Hörfunkfrequenz 96,7 MHz wechselt. Diese früher am Standort Pausin betriebene Frequenz wird derzeit von Radio B2 genutzt.

Sollte für die UKW-Hörfunkfrequenz 106,0 MHz ein Bewerber ausgewählt werden, der auf eine oder mehrere andere UKW-Hörfunkfrequenzen in Berlin und/oder Brandenburg verzichtet, so können diese Frequenzen ebenfalls in diesem Verfahren vergeben werden; gestellte Anträge gelten als auch für diese Frequenz/en gestellt, sofern und soweit dem nicht ausdrücklich widersprochen wird.

Die Ausschlussfrist für Anträge endet am Mittwoch, 11. Januar 2012, 12.00 Uhr (Eingang bei der mabb). Der Ausschreibungstext wird in Kürze auf der homepage der mabb und in den Amtsblättern von Berlin und Brandenburg veröffentlicht.

Pressekontakt:

Medienanstalt Berlin-Brandenburg | Susanne Grams| Tel.: 030.264 967 - 0 | E-Mail: grams@mabb.de

 

<< Zurück zur Übersicht