mabb oben  rechts bleistift
mabb unten  links zettel

Medienanstalt Berlin-Brandenburg veranstaltet 2. Brandenburger Lokalfernsehtage

Die Medienanstalt Berlin-Brandenburg hat die 30 Lokalen Fernsehveranstalter im Land Brandenburg am 21. und 22. September zu den Brandenburger Lokalfernsehtagen nach Bad Saarow eingeladen. Die Teilnehmer werden sich mit Fragen beschäftigen, die über die tägliche Arbeit hinaus für die Entwicklung des lokalen Fernsehens in Brandenburg wichtig sind:

Die Themen der Veranstaltung sind:

1. Offene Plattformen im kommerziellen Lokalfernsehen.
Der Brandenburgische Fernsehnetzverein hatte seine grundsätzliche Bereitschaft erklärt, die Aufnahme selbstgestalteter Programme, insbesondere Kinder- und Jugendprogramme, zu prüfen. Die Fachreferenten werden offene Plattformen in Deutschland vorstellen, aus ihren Erfahrungen berichten und die Frage diskutieren, ob es ein realisierbares Modell für die Brandenburger Stadtkanäle gibt.

2. Die Bürgermeisterwahlen in Brandenburg.
Dieser Veranstaltungsteil wird Hilfestellungen geben, wie die kommenden Bürgermeisterwahlen publizistisch begleitet werden können und die Wahlberichterstattung zu einem interessanten Programmbeitrag gemacht werden kann.

3. Chancen und Nutzen der regionalen und überregionalen Wirtschaft
Die mediapool wird über den Stand der gemeinsamen Vermarktungsbemühungen und der Entwicklung des Brandenburg-Journals unterrichten.

4. „MPEG 2: Das Maß aller Dinge“ und
„Maßgeschneiderte Lösungen für die Zukunft“

In zwei Vorträgen werden sich Unternehmensvertreter als technische Dienstleister für das lokale Fernsehen vorstellen. Sie werden die technischen Möglichkeiten und den Nutzen für die lokalen Fernsehanbieter erklären.

5. „Marketing – Zwischen Wunsch und Wirklichkeit“
Hierzu wurde Herr Prof. Christian Köster eingeladen. Herr Köster lehrt in Hamburg und München Fernseh-Werbedesign. Er wird eigenproduzierte Werbespots der Lokalen aus Brandenburg bewerten und die „goldenen Regeln“ mit den Veranstaltern diskutieren.

Für Rückfragen steht Ihnen gern Herr Sascha Bakarinow zur Verfügung (Tel.: 030/264967-55, bakarinow@mabb.de).

<< Zurück zur Übersicht