mabb oben  rechts bleistift
mabb unten  links zettel

MEDIENTAGE MÜNCHEN 2020: Programmpunkte zu politischer Onlinewerbung und 
zum Thema Public Value

  • Thema Politische Onlinewerbung: MEDIA CONVENTION Berlin gestaltet auch in diesem Jahr einen Programmpunkt auf den MEDIENTAGEN. Mit: Anika Geisel (Facebook), Dr. Anja Zimmer (mabb) und Martin Fuchs (Politikberater) am 26. Oktober 2020 ab 17:35 Uhr
  • Thema Public Value: mabb und Bayerische Landeszentrale für neue Medien (BLM) gestalten gemeinsames Panel. Mit: Siegfried Schneider (BLM), Dr. Michael Müller (ProSiebenSat.1 Media SE), Dr. Susanne Pfab, (ARD-Generalsekretariat) und Dr. Anja Zimmer (mabb) am 29. Oktober ab 13:00 Uhr
  • Diskussionen finden digital statt und sind anschließend on demand verfügbar

Berlin, 20. Oktober 2020. Die MEDIENTAGE MÜNCHEN finden vom 24. bis 30. Oktober 2020 digital statt. Auch in diesem Jahr gestaltet die MEDIA CONVENTION Berlin einen Programmpunkt, diesmal zu politischer Onlinewerbung und digitalen Wahlkämpfen. Nicht nur aufgrund der anstehenden US-Präsidentschaftswahl ist das Thema brandaktuell: Wie entwickelt sich politische Onlinewerbung weiter? Welche Lehren wurden aus den Kampagnen der letzten Jahre gezogen? Und wie viel Einflussnahme in den demokratischen Diskurs findet durch digitale Wahlkämpfe statt?

Auch das Thema Public Value erhält spätestens seit den Verhandlungen über den neuen Medienstaatsvertrag verstärkt Aufmerksamkeit. Die Auffindbarkeit sogenannter privilegierter Inhalte rückt darin in den Vordergrund. Die Medienanstalt Berlin-Brandenburg (mabb) gestaltet gemeinsam mit der Bayerischen Landeszentrale für neue Medien (BLM) den Programmpunkt „Public value to the people!“. Hier wird u. a. die Frage diskutiert, was Public-Value-Angebote auszeichnet und wie sie sichtbar und auffindbar werden.

26. Oktober 2020, 17:35 bis 18:05 Uhr, Conference Stream 1

Aufarbeitung. Transparenz. Verantwortung. Lehren aus den digitalen Wahlkämpfen vom Brexit bis zur US-Wahl.

Ein Programmpunkt der MEDIA CONVENTION Berlin (MCB)

Nach dem Brexit ist vor der US-Präsidentschaftswahl: Obwohl die Umstände der letzten Wahl nicht gänzlich geklärt sind, investieren die Akteure weiter in politische Onlinewerbung. Genügen neue Maßnahmen, um Transparenz zu schaffen? Wie viel Verantwortung tragen die Plattformen? Und welche Regeln braucht es für zukünftige Wahlkämpfe und Onlinekampagnen? Über diese Fragen diskutieren:

  • Anika Geisel, Public Policy Lead for Elections in Europe, Middle East and Africa, Facebook Germany
  • Martin Fuchs, Politikberater und Blogger
  • Dr. Anja Zimmer, Direktorin, mabb

Dr. Anja Zimmer leitet mit einer kurzen Einführung in das Thema ein. Pauline Tillmann (Chefredakteurin, Deine Korrespondentin) moderiert die Diskussion.

29. Oktober 2020, 13:00 bis 13:25 Uhr, Conference-Stream 2

Public Value to the people! Wertschöpfung vom Newsroom bis ins Wohnzimmer

Ein Programmpunkt der Medienanstalt Berlin-Brandenburg (mabb) und der Bayerischen Landeszentrale für neue Medien (BLM)


Die Vorstellung, dass man Angebote mit einem Qualitätsprädikat auszeichnet, versperrt den Blick auf die Medienrealität. Nutzerinnen und Nutzer treffen eigene Entscheidungen. Betrachtet man jedoch die Wertschöpfung in der gesamten Produktionskette, wird klar, dass Inhalte Mehrwert für Anbieterinnen und Anbieter und für Nutzende liefern sollen: Nur genutzte Public-Value-Angebote bringen individuelle und gesellschaftliche Vorteile, generieren Gewinn für die Produzierenden und können nachhaltig Medienvielfalt sichern.

BLM-Präsident Siegfried Schneider führt in einem kurzen Talk mit Moderatorin Pauline Tillmann in das Thema ein. Im Anschluss diskutieren:

  • Dr. Michael Müller, Chief Distribution Officer, Legal & Regulatory, ProSiebenSat.1 Media SE
  • Dr. Susanne Pfab, Generalsekretärin, ARD-Generalsekretariat
  • Dr. Anja Zimmer, Direktorin, mabb

Programm live im Stream und on demand
Die Diskussionen werden für registrierte Teilnehmerinnen und Teilnehmer der MEDIENTAGE MÜNCHEN live im Onlinestream übertragen und sind anschließend on demand verfügbar. Weitere Informationen zu Programm und Tickets: www.medientage.de

Über die BLM
Die Bayerische Landeszentrale für neue Medien (BLM) genehmigt und beaufsichtigt im Hörfunk aktuell 134 lokale, fünf landesweite und sieben bundesweite private Angebote. Im Fernsehen hat die Landeszentrale 23 lokale, fünf landesweite und 49 bundesweite Angebote zugelassen. Eine Herausforderung ist es, diese große Vielfalt auch im digitalen Zeitalter mit seinen neuen Akteuren und Kanälen zu erhalten und weiterzuentwickeln. Zudem sieht die BLM – neben Vielfaltssicherung und Medienkompetenz-Förderung – im Nutzerschutz die zentrale Aufgabe einer nachhaltigen Medienregulierung in einer globalen Medienwelt. Die Medientage München, die diese und viele weitere Themen 2020 digital diskutieren, werden von der Medien.Bayern GmbH, einer Tochter der BLM, bereits im 34. Jahr durchgeführt. www.blm.de

Über die MEDIA CONVENTION Berlin
Die MEDIA CONVENTION Berlin (MCB) ist einer der wegweisenden Medienkongresse in Europa. Sie wird vom Medienboard Berlin-Brandenburg (MBB) in Partnerschaft mit der Medienanstalt Berlin-Brandenburg (mabb) und der re:publica im Auftrag der Länder Berlin und Brandenburg veranstaltet. Das Medienboard gestaltet das medienwirtschaftliche Programm der MEDIA CONVENTION Berlin, die mabb gestaltet den medien- und netzpolitischen Programmteil. www.mediaconventionberlin.com

<< Zurück zur Übersicht