mabb oben  rechts bleistift
mabb unten  links zettel

Brandenburger Lokal-TV erreicht jeden zweiten Haushalt

Brandenburger Lokal-TV erreicht jeden zweiten Haushalt

Neue Broschüre der Medienanstalt Berlin-Brandenburg zum lokalen Fernsehen

In 122 Brandenburger Gemeinden ist heute, 12 Jahre nach Lizenzierung des ersten Veranstalters, Lokal-TV im Kabel verfügbar. 36 Sender strahlen in Brandenburg ihre Programme aus. Alle größeren Städte wie Potsdam, Cottbus, Frankfurt (Oder) und Brandenburg aber auch kleinere Gemeinden wie Arnsberg, Eberswalde, Bad Wilsnack oder Lauchhammer, verfügen über ihre Heimatkanäle, die inzwischen eine hohe Akzeptanz erreicht haben. Besonders viele Stationen haben sich im Süden in der Region Lausitz-Spreewald angesiedelt und im engeren Wirtschaftsraum Brandenburg-Berlin, dem so genannten Speckgürtel. Wo Lokal-TV-Programme angeboten werden, sind sie auch bekannt. Bei den Haushalten, die in Brandenburg Lokal-TV empfangen können, kennen und nutzen rund 82 Prozent der Bürger ihren Lokal-TV Sender als Informationsquelle.
Nahezu jeder zweite der 1,1 Millionen Brandenburger TV-Haushalte verfügt heute über die technischen Voraussetzungen, lokale Programme zu empfangen. In einer jetzt erschienenen Broschüre der Mediananstalt Berlin-Brandenburg (mabb) „Lokales Fernsehen in Brandenburg - Das Programm, die Zuschauer, die Werbung“ werden die Leistungen und Potenziale der lokalen Sender in Brandenburg für die Information der Bevölkerung sowie als Werbemedium dargestellt.

Auf der Basis einer aktuellen, repräsentativen Befragung durch das Marktforschungsunternehmen Infratest, werden die Akzeptanz und Reichweiten der lokalen TV-Sender analysiert. In Interviews mit Vertretern der Werbewirtschaft und an Hand von Fallbeispielen wird dargestellt, dass die lokalen Sender auch für die regionale und überregionale Wirtschaft als Werbeträger zunehmend von Interesse sind und dieses Potenzial entwicklungsfähig ist. Mit der Herausgabe der Broschüre möchte die Medienanstalt Berlin-Brandenburg durch Daten und Fakten die Bemühungen der lokalen Sender unterstützen, das lokale Fernsehen stärker als attraktives Werbemedium zu präsentieren.

<< Zurück zur Übersicht