mabb oben  rechts bleistift
mabb unten  links zettel

Förderentscheidungen des Medienrates

Schulen ohne Rassismus

Der Medienrat der mabb hat in seiner Sitzung am 7. Dezember 2007 die Förderung von Radioworkshops im Rahmen des Schulnetzwerkes „Schulen ohne Rassismus – Schule mit Courage“ beschlossen. In mehrtägigen Radioworkshops werden sich Jugendliche mit aktuellen politschen Fragestellungen auseinandersetzen und jeweils eine Radiosendung produzieren, die über www.schule-ohne-rassismus.org und im Offenen Kanal Berlin gesendet wird. In dem Schulnetzwerk engagieren sich bislang 386 Schulen, 25 in Brandenburg und 20 in Berlin. Ziel des Projektes ist es, Schüler für alle Formen von Diskriminierung und Rassismus zu sensibilisieren und ihr Engagement für Integration und Chancengleichheit zu fördern.

Eltern-Medien-Trainer

Der Medienrat hat darüber hinaus beschlossen, die Durchführung und Organisation von Seminaren zur Qualifizierung von Eltern-Medien-Trainer in 2008 durch Bits21 zu unterstützen. Die Weiterbildung wird berufsbegleitend über einen Zeitraum von ca. vier Monaten angeboten werden. Geplant ist die Qualifizierung von 80-100 Eltern-Medien-Trainern, die nach dem Abschluss der Qualifizierung Elternbildungsveranstaltungen zum Thema Medienerziehung in verschiedenen Bildungsinstitutionen in Berlin und Brandenburg durchführen können.

Handbuch [email protected]

Die mabb wird außerdem die Erstellung eines Handbuchs für den Erwerb des Jugend-Computerführerscheins [email protected] unterstützen. Mit diesem Lehrmaterial soll die Einführung dieses Bildungsstandards in Brandenburg vorbereitet werden. Derzeit wird der [email protected] in etwa 100 Berliner Einrichtungen angeboten. Hier lernen Kinder verschiedener Alters- und Lernstufen, mit neuen Medien und dem Internet umzugehen. Zum Abschluss erhalten sie ein Zertifikat.

<< Zurück zur Übersicht