mabb oben  rechts bleistift
mabb unten  links zettel

Medienanstalt Berlin-Brandenburg nimmt Goldenen Computer für DVB-T in Empfang

Medienanstalt Berlin-Brandenburg nimmt Goldenen Computer für DVB-T in Empfang

Rund 150.000 Leser von COMPUTER BILD, COMPUTER BILD SPIELE und AUDIO VIDEO FOTO BILD haben in der Kategorie „Video“ über den Gewinner des Goldenen Computer entschieden. Gegen starke Konkur-renten der Unterhaltungselektronik konnte sich DVB-T: Das ÜberallFernsehen durchsetzen. Die Mehrheit der Leser überzeugte diese Art des digitalen Fernsehens.

Stellvertretend für alle Organisationen und die Herstellerindustrie nahm der Vorsitzende des Medienrates der Medienanstalt Berlin-Brandenburg, Prof. Dr. Ernst Benda, den Preis in Empfang. Unter seiner Leitung hatte die Medienanstalt 2001 beschlossen, den neuen digitalen terrestrischen Übertragungsweg erstmals in Deutschland einzuführen. Bereits am 4. August 2003 wurde in der Region Berlin-Brandenburg zum ersten Mal weltweit die analoge Antennenversorgung vollständig auf digitale Versorgung umgestellt. Dem Beispiel Berlin/Brandenburg folgten kurz hintereinander Nordrhein-Westfalen und Norddeutschland mit den Ländern Bremen, Hamburg, Niedersachsen und Schleswig-Holstein, die gemeinsam am 8. November 2004 die analoge Versorgung einstellen. Das Rhein-Main-Gebiet vollzieht den gleichen Schritt am 6. Dezember 2004. Die nächsten Umstiegsregionen sind in Bayern München und Nürnberg und das jeweilige Umland sowie in Mitteldeutschland Erfurt/Weimar und Halle/Leipzig. Bis Ende 2004 können bereits mehr als 55 % aller Haushal-te in Deutschland DVB-T empfangen.

<< Zurück zur Übersicht