Förderung oben rechts kabel
Förderung unten links Kameramann

Materialien

Die mabb bietet Materialien zum Thema oder zur Vermittlung von Medienkompetenz an, die Sie kostenlos bestellen (medienkompetenz@mabb.de) oder hier herunterladen können.

Broschüre zu Medienkompetenzaktivitäten der mabb

Die Broschüre bietet einen Überblick über die verschiedenen Medienkompetenz-Aktivitäten der mabb und ihrer Einrichtungen – dem MIZ-Babelsberg und ALEX BERLIN. Es werden sowohl die gesetzlichen Grundlagen, also auch die  Förderpraxis und die eigenen Angebote der mabb vorgestellt.
Broschüre „Medienkompetenz bei der mabb“ (Download)

Materialien

Ratgeber Cyber-Mobbing

Dieser Ratgeber stellt Besonderheiten, Funktionen, Auslöser und die Verbreitung von Cyber-Mobbing vor und behandelt das Thema Cyber-Mobbing in den Medien. Darüber hinaus wird erläutert, ob Cyber-Mobbing strafbar ist und wie man Cyber-Mobbing im schulischen und familiären Umfeld vorbeugen oder anhand bestimmter Warnzeichen so früh wie möglich erkennen kann. Weitere Informationen (Website klicksafe)

Islamismus im Internet – Bericht von jugendschutz.net

Symbole aus der Popkultur, Anleihen aus Computerspielen, Videoclips wie aus Hollywood: Damit ködern Islamisten Jugendliche. Vor allem über Soziale Netzwerke erreichen problematische Beiträge viele User und erhalten schnell zehntausende Klicks. Dschihadisten instrumentalisieren sogar Kinder, um für den bewaffneten Kampf, Terrorismus und Blutvergießen zu werben. Laut jugendschutz.net kommt vor allem den reichweitenstarken Plattformen Facebook, YouTube und Twitter eine Schlüsselrolle zu. Auch neue Dienste wie Sendvid und Telegram würden schnell von Islamisten genutzt, um ihre menschenverachtende Propaganda zu verbreiten. Der aktuelle Bericht von jugendschutz.net zeigt die Problematik eindrücklich auf. Weitere Informationen (Website klicksafe)

Broschüre „Offene Bildungsressourcen (OER) in der Praxis“

Die Broschüre „Offene Bildungsressourcen (OER) in der Praxis“ ist ein Ratgeber zu freien Bildungsmaterialien für Multiplikatoren der schulischen und außerschulischen Bildung. Die Abkürzung OER leitet sich aus der englischen Bezeichnung Open Educational Resources ab. Die Broschüre befasst sich mit theoretischen und juristischen Fragen zu offenen Bildungsressourcen. Neben den aktuellen Entwicklungen im Bereich OER stehen auch praktische Anwendungen im Fokus der Broschüre: Praktiker, u.a. aus Schule und Universität, berichten von ihrer Arbeit mit freien Bildungsmaterialien. So lernen die Leser praktische Beispiele aus ihrem Bildungskontext kennen und werden womöglich zur Nutzung und Erstellung von OER für die eigene Arbeit angeregt. Download (2. aktualisierte Auflage, 2014): Broschüre „Offene Bildungsressourcen (OER) in der Praxis“

Elternratgeber von Internet-ABC und klicksafe

Internetrecherche will gelernt sein. Um Eltern und Pädagogen bei der Medienerziehung von Kindern zu unterstützen, gibt es nun den Eltern-Ratgeber: „Richtig suchen im Internet!“. Neben allgemeinen Informationen zur Funktion von Suchmaschinen enthält die neue Broschüre Tipps und zahlreiche praktische Übungen für Kinder und Jugendliche. Anhand praktischer Übungen wie kleineren Rechercheaufträgen oder einem Quiz bietet der Ratgeber Eltern und Pädagogen die Möglichkeit, das Erlernte gemeinsam mit den Kindern zu üben. Sie finden in der Broschüre ein Glossar zu zahlreichen Internet-Begriffen sowie weiterführende Linktipps.Der Ratgeber wurde in Kooperation vom Projekt Internet-ABC und der EU-Initiative klicksafe erstellt.
Eltern-Ratgeber: „Richtig suchen im Internet!“ (Download)

Alles geklärt? Medienproduktion & Recht

Das Booklet gibt Auskunft, welche rechtlichen Voraussetzungen zu beachten sind, wenn man selbst zum Medienproduzenten wird. Kurzbeschreibungen der entsprechenden Gesetze – vom Urheber- bis zum Markenrecht – führen in verständlicher Sprache Jugendliche ab 14 Jahren, Nachwuchs- und Hobby-Medienmachende in die Thematik ein. Namhafte Experten wie Jim Rakete geben Auskunft über rechtliche Fragen aus ihrer beruflichen Praxis. Tipps, Links und Checkliste stellen konkrete Handlungshilfen dar. Download: Booklet „Alles geklärt? Medienproduktion und Recht“

Basiswissen Schulradio: Schulradio-Network-Booklet

Von 2002-2012 hat die mabb das Schulradio-Network betrieben. Das begleitende Booklet, das nur noch als Download erhältlich ist, vermittelt das Basis-Know-How zur Gestaltung und Durchführung von Schulradios. Download: Booklet Schulradio-Network Basiswissen

Projektleitfäden intergenerative Medienkompetenzprojekte: Die Projekte netzlotsen@ / Reise durch die Mediengalaxie

Im Medienkompetenzparcours Reise durch die Mediengalaxie können sich Schüler gemeinsam mit Eltern, Großeltern und Lehrern in zahlreichen Aktionen mit vielfältigen Medienthemen auseinandersetzen. Im Projekt netzlotsen@wusterhausen, das 2011 im Wettbewerb „Wege ins Netz“ des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie ausgezeichnet wurde, bilden Schüler, Eltern und Senioren eine Lerneinheit und nehmen sich dem Thema Internetrecherche an. In beiden Projekten können die verschiedenen Generationen ihren jeweiligen Wissenstand einbringen, voneinander profitieren, gemeinsam lernen und kreativ werden.
Der vorliegende Leitfaden stellt Ihnen diese intergenerativen Medienkompetenzprojekte vor und liefert alles Notwendige, um die Projekte in Ihrer eigenen Bildungsarbeit erfolgreich umzusetzen. Download: Projektleitfäden „netzlotsen@“, „Reise durch die Mediengalaxie“

Medienkompetenz - Förderung, Projekte und Initiativen der Landesmedienanstalten

Der Sonderdruck aus dem Jahrbuch der Landesmedienanstalten 2012/2013 gibt einen Überblick über Gemeinschaftsprojekte der Landesmedienanstalten und die vielfältigen Projekte zur Förderung von Medienkompetenz in den einzelnen Bundesländern.

Flyer „FAQ - Anerkannte Jugendschutzprogramme“

Der Informationsflyer richtet sich an Eltern und Pädagogen und beantwortet zehn wichtige Fragen zu anerkannten Jugendschutzprogrammen für das Internet: z.B. „Sind die Programme wirklich sicher?“, „Wo bekomme ich die Programme her?“ oder „Was muss ich bei der Programm-Installationen beachten?“. Der Flyer wird von der Kommission für Jugendmedienschutz der Landesmedienanstalten (KJM) und von der Gemeinschaft der Landesmedienanstalten herausgegeben: Flyer „FAQ - Anerkannte Jugendschutzprogramme“

„Klick-Safe“-Materialien

klicksafe-Lehrerhandbuch

Das klicksafe-Handbuch „Know-how für junge User“ bietet Lehrern und Multiplikatoren eine praxisnahe Einführung in die Online- und Netzkommunikation. Die Bucheinheiten sind leicht verständlich und bieten umfangreiche Hilfestellungen und praxisbezogene Tipps für den Unterricht. Download: klicksafe-Handbuch „Know-how für junge User“

klicksafe-Modul „Wie finde ich, was ich suche? Suchmaschinen kompetent nutzen“

Dieses Unterrichtsmodul informiert Lehrer und Schüler über die Funktionsweise von Suchmaschinen. Denn nur wer zumindest in Grundzügen verstanden hat, wie Suchmaschinen arbeiten und wie man sie im eigenen Sinne einsetzt, wird in der Lage sein, die aufgefundenen Inhalte zu bewerten und verantwortungsvoll mit dem Medium Internet umzugehen. Das Modul ist für die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen der Sekundarstufen I und II gedacht. Download: klicksafe-Modul „Wie finde ich, was ich suche? Suchmaschinen kompetent nutzen“

klicksafe-Modul „Rechtsextremismus hat viele Gesichter“

Das Themenspektrum des Unterrichtsmoduls erstreckt sich vom Vermitteln von Grundwerten menschlichen Zusammenlebens über die Sensibilisierung für das Erkennen rechtsextremer Meinungsmache bis hin zu Gegenstrategien und dem Kennenlernen von Aussteigerprogrammen. Download: klicksafe-Modul „Rechtsextremismus hat viele Gesichter“

klicksafe-Modul „Wikipedia – Gemeinsam Wissen gestalten“

Schnell etwas in der Online-Enzyklopädie nachzuschauen, gehört für viele inzwischen zur alltäglichen Online-Nutzungsrealität. Ob für die Hausaufgaben, die Fragen, die im Alltag auftauchen, oder aber für Lehrer bei der Vorbereitung des Unterrichts – auf Wikipedia wird besonders gerne für die schnelle Recherche über ein Thema zurückgegriffen. Das Modul „Wikipedia – Gemeinsam Wissen gestalten“ erlaubt Einblicke hinter die Kulissen der Wikipedia und soll Schülern Informationskompetenz, Quellenkritik und die Freude am kollaborativen Mitarbeiten an der Wissengemeinschaft vermitteln. Download: klicksafe-Modul „Wikipedia – Gemeinsam Wissen gestalten“

klicksafe-Modul „Let's talk about Porno”

Nacktfotos und Pornos sind heute über das Internet für Jugendliche quasi frei verfügbar. Viele dieser sexualisierten Medieninhalte können sie verunsichern und überfordern, warnen Jugendschützer. Das klicksafe-Zusatzmodul liefert zum Thema „Pubertät 2.0: Aufwachsen in sexualisierten Lebenswelten“ sowohl Hintergrundinformationen für Lehr- und Fachkräfte als auch konkrete Module für Unterricht und Jugendarbeit. Download: klicksafe - Modul „Let's talk about Porno”