Förderung oben  rechts kabel
Förderung unten  links Kameramann

Förderprojekte

Aktuelle Förderprojekte mit Schwerpunkt „Influencer“

Die Förderung der Projekte hat der Medienrat der mabb in seiner Sitzung am 3. Juli 2018 beschlossen. Ausschlaggebend waren die Qualität des Konzepts, die Umsetzbarkeit, die Einbindung von Expertinnen und Experten aus der Praxis sowie der Innovationsgrad. Die mabb hat den Förderschwerpunkt „How to influence – Medienkompetenz für (junge) Prosumer“ ausgeschrieben, um ein Medienkompetenz-ABC zu entwickeln und Medienkritik und -reflexion anzuregen.

InfluCamp

Im „InfluCamp" des kijufi - Landesverband Kinder- und Jugendfilm Berlin e. V. für Jugendliche zwischen 15 und 18 Jahren erlernen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer die handwerklichen Grundlagen, um eigene Videobeiträge zu entwickeln und umzusetzen. Ziel des Projekts ist die Erarbeitung eines „Influencer-ABC“, das nach Abschluss der Workshops als Video-Leitfaden zur freien Verfügung gestellt wird. www.kijufi.de

How to influence

Das Projekt „How to influence" von mediale pfade e. V., JFF Berlin-Brandenburg und JFF – Institut für Medienpädagogik in Forschung und Praxis veranstaltet im Laufe eines Schuljahres eine Reihe unterschiedlicher Formate zum Thema „Influencing“, u. a. Wettbewerbe, Schul-AGs und ein Abschlusspanel mit Expertinnen und Experten. Im Fokus der Angebote für Jugendliche liegt die kritisch-reflexive Betrachtung der Thematik „Influencer“. www.medialepfade.de

Influencerschmiede

Müssen Journalistinnen und Journalisten auch zu Influencern werden? Für Nachwuchsjournalistinnen und Nachwuchsjournalisten plant der Jugendpresse Deutschland e. V. eine „Influencerschmiede“, die Fragen zur Verbindung von Journalismus und „Influencing“ in sozialen Medien erörtert. In Workshops erhalten sie Impulse zum Thema und erstellen eigene Inhalte. www.jugendpresse.de

Social Media-ABC

Learning-by-Producing: In Workshops, die von der United Creators GmbH in Kooperation mit dem MIZ Babelsberg umgesetzt werden, bekommen Influencer professionelles Handwerkszeug vermittelt und lernen die Anforderungen an eigenproduzierten Content kennen (z. B. gesetzliche Rahmenbedingungen). Ziel ist es, ein Video-„Social Media-ABC“ zu entwickeln. www.unitedcreators.net

Aktuelle Angebote und (Förder-)Projekte 2019

Medienerziehung und Familie – „Elterninformation“

Um Eltern bei den Herausforderungen der Medienerziehung in der Familie kompetent zu unterstützen richtet sich das Projekt „Medienerziehung und Familie – Elterninformation“ mit Informationsveranstaltungen an Erziehungsberechtigte in Berlin. Eltern tragen hier eine große Verantwortung, allerdings ist eine große Unsicherheit, mangelnde Medienkompetenz und Unkenntnis der Informationsquellen festzustellen, insbesondere durch die rasanten Veränderungen medialer Ausstattung und Nutzung. Das Projekt möchte an dieser Stelle ansetzen die Eltern zu unterstützen und legt zudem großen Wert auf Kompetenzen wie Folgebewusstsein, Beurteilungsvermögen und Eigenverantwortung. Die Veranstaltungen sollen von Februar bis Juni sowie von September bis November 2019 in Schulen in Berlin stattfinden, darüber hinaus an sozialräumlichen Orten. Im Engagement für die Entwicklung und Förderung einer weitreichenden Medienkompetenz bei Kindern, Jugendlichen, Eltern und pädagogischen Fachkräften kann der Förderverein für Jugend und Sozialarbeit e.V. auf über zwei Jahrzehnte Erfahrung zurückgreifen.

„LEG LOS! Cottbus” 2019

„LEG LOS! Cottbus“ ist ein Betreuungs-, Koordinations- und Umsetzungsprojekt für zielgruppen-orientierte und bedarfsgerechte medienpädagogische Angebote, welche die sozialen Kompetenzen und das persönliche Wachstum junger Menschen fördern sollen.

Mit der Nutzung der Internetseite www.mabb.de bitten wir Sie zur Kenntnis zu nehmen, dass Cookies verwendet werden.
Mehr erfahren