Förderung oben  rechts kabel
Förderung unten  links Kameramann

Förderpreis Medienkompetenz stärkt Brandenburg

Förderpreis und Anerkennungspreis 2019

 

Förderpreis Medienkompetenz stärkt Brandenburg 2019 mit Schwerpunkt Nachrichtenkompetenz und NEU: Anerkennungspreis Best-Practice-Projekte

Die mabb und das Ministerium für Bildung, Jugend und Sport des Landes Brandenburg (MBJS) haben am 29. Oktober 2019 zum achten Mal den Förderpreis „Medienkompetenz stärkt Brandenburg“ an herausragende medienpädagogische Konzepte verliehen. Es wurden Projekte ausgezeichnet, die sich schwerpunktmäßig mit dem Thema Nachrichtenkompetenz beschäftigen.

Neu in diesem Jahr war die Verleihung des Anerkennungspreises für Brandenburger Best-Practice-Projekte. Damit wurden kreative medienpädagogische Projekte ausgezeichnet, die bereits umgesetzt wurden.

Preisträger Förderpreis 2019


Im Rahmen der gleichnamigen Netzwerktagung wurden folgende Akteure aus dem Bereich der Medienbildung ausgezeichnet:
 
Lass ma' über Brandenburg reden
Leonardo Da Vinci Campus Nauen
Ziel des Projektes ist es, den gesellschaftlichen Diskurs zu fördern, um Falschaussagen und politische Polemik zu entlarven. Thematische Grundlagen bilden dabei die verschiedenen Darstellungen der Wendezeit. Die Schüler führen dazu Interviews mit den Bürgern aus ihrer Umgebung. Diese werden dann ausgewertet und inhaltlich besprochen, um sich so aus der Vielzahl von Informationen selbst ein Bild der öffentlichen Debatte zu machen.
 
 
Digitale Lauffeuer - Wahr oder Falsch im Internet
Young Images Verein für Medien und Bildung
Zu einem überschaubaren aktuellen Thema verfolgen Schüler die Berichterstattung in den unterschiedlichen Medienkanälen. Dazu geben sie eine Bewertung ab und entwickelten selbst Kriterien zur Objektivität. Nach diesen erstellen sie eigene Nachrichten. Die Ergebnisse, die u.a. kleine Filme, eine Mininachrichtensendung, eine Website oder eine Wandzeitung sein können, werden anschließend präsentiert und mit Vertretern der Politik und/oder Journalismus diskutiert.
 
 
LR-Kinderreporter
Medienhaus Lausitzer Rundschau
Es soll eine Kinderreporter-Gruppe aufgebaut werden, die regelmäßig Themen bearbeitet, die diese Zielgruppe interessiert. Unter der Anleitung von Journalisten und ausgestattet mit Kamera, Tablet und Smartphone beschäftigen sich die Schüler mit gesellschaftlich relevanten Themen und arbeiten diese für die unterschiedlichen Publikationskanäle - Print, Online, Social Media - auf.
 
 

Preisträger Anerkennungspreis 2019


Erstmalig wurden in diesem Jahr auch Anerkennungspreise für Best-Practice-Projekte an folgende Akteure aus dem Bereich der Medienbildung vergeben:
 
5. Potsdamer Eltern-Medien-Tag: Familienleben digital
Medienwerkstatt Potsdam
Als Aktionstag rund um das Thema Medienerziehung bietet der Potsdamer Eltern-Medien-Tag verschiedene niedrigschwellige Mitmachangebote für Familien. Eltern und Kinder werden zum Austausch über Medien und ihre Möglichkeiten angeregt und der kritische Blick auf Medien und Mediennutzung wird geschult. Die Angebote sind dabei so gewählt, dass kreative, interagierende, aktivierende Angebote im Fokus stehen, die deutlich machen, dass man Medien nicht nur konsumieren kann. Darüber hinaus befördern die Angebote die kritische Reflexion und das Hinterfragen des eigenen Medienkonsums und geben praktische Anregungen für den Familienalltag.
 
OderDojo - Offene Programmierwerkstätten Ostbrandenburg
Neuland 21 e.V.
In offenen Werkstätten werden Kinder und Jugendliche in regelmäßig stattfindenden Werkstätten spielerisch und projektorientiert an das Programmieren herangeführt und entwickeln selbst Ideen, wie man mit Programmen, Web-Anwendungen und Hardware konkrete Probleme aus ihrer Lebenswelt lösen kann. Durch das Erlernen, wie Computer funktionieren, wird ein Verständnis vermittelt, wie sich andere Menschen diese Fähigkeit bereits zunutze machen, um ihre eigenen Interessen im Internet voranzutreiben.
 
How2Influence
medialepfade.org - Verein für Medienbildung e.V.
Jugendliche gingen der Frage nach, welche Bedeutung Influencer auf die Sozialisation, Identität und Wertevorstellung Jugendlicher haben und unter welchen Motiven Influencer agieren. Dafür nahmen sie während der Auftaktveranstaltung an verschiedenen Workshops teil. Später entwickelten die Schüler eigene Kriterien für gute Social Media Kanäle. Auf deren Grundlage wurden Kanal-Konzepte und eigene Inhalte für 20 verschiedene Kanäle produziert. Diese traten dann gegeneinander an und wurden in einer öffentlichen Abschlussveranstaltung von einer Fachjury prämiert.
 
Von Schülern, für neue Schüler
Oberlinschule Potsdam
Im Rahmen einer wöchentlichen AG wurde von den Schülern ein 6-minütiges Video produziert, in dem sie neuen Schülern die eigene Schule aus ihrer Sicht vorstellen. Die Schüler wurden angeleitet, wie sie mit Kamera, Ton, Licht und Schnitt eine bestimmte Wirkungen erzielen können. Die Drehorte wurden von den Schülern größtenteils selbst gewählt. Ziel war es u.a. den Schülern mit speziellen Förderbedarfen mit Hilfe von Medien eine möglichst große Selbstständigkeit zu ermöglichen.
 
3. Medienkompetenztag
Förderverein der öffentlichen Bibliotheken im Landkreis Ostprignitz-Ruppin
Der Medienkompetenztag dient als regionales Angebot zur Vermittlung von medienpädagogischen Fachwissen. In sieben Veranstaltungen wurde theoretisches und praktisches Wissen vermittelt, das es Lehrenden ermöglicht, medienkompetent im Arbeitsalltag agieren zu können. Inhalte waren u.a.: Cybermobbing-Workshops, Vorträge zu Urheberrecht und Datenschutz, Mediengebrauch in Familien
 

Netzwerktagung 2019

 

Durch die sozialen Medien sind im Netz neue und aufregende Kommunikationswelten entstanden, in denen sich alle Arten menschlicher Interaktion vermischen und potenzieren. Hier ist die Medienbildung gleich mehrfach gefordert.
Auf der 8. Netzwerktagung Medienkompetenz stärkt Brandenburg, die am 29. Oktober 2019 im MIZ Babelsberg zum Thema „(Smile, Zwinker, Grr) - Pädagogische Antworten auf die Herausforderungen einer digitalen Kommunikationskultur" stattfand, wurde zum einen diskutiert, wie sich die neuen visuellen Kommunikationsstile auf die Beziehung zwischen Pädagogen und Lehrern zu Lernenden auswirken und welche zeitgemäßen Lehr- und Lernmethoden sie in der Bildung erforderlich machen. Zum anderen ging es um die Rolle der Medienbildung in der Herstellung verantwortungsbewusster Kommunikation sowie im Umgang mit der Zersplitterung und Polarisierung sozialer Gemeinschaften und Öffentlichkeit im Netz.

Die Netzwerktagung „Medienkompetenz stärkt Brandenburg“ ist ein Projekt des Landesfachverband Medienbildung Brandenburg e.V. (lmb) und wird gefördert vom Ministerium für Bildung, Jugend und Sport des Landes Brandenburg (MBJS), in Kooperation mit der mabb. Die Tagung richtet sich an Multiplikatoren aus dem schulischen und außerschulischen Bildungsbereich.

 

HINTERGRUNDINFORMATIONEN ZUR INITIATIVE

Die Landesinitiative „Medienkompetenz stärkt Brandenburg“

Angesichts der heutigen Medienvielfalt und der Möglichkeiten des Internets – Medien werden aktiv zur Information, zur Kommunikation und zur Unterhaltung genutzt – ist Medienkompetenz zu einer Grundlage selbstbestimmten Lebens und freier Entscheidungsfähigkeit geworden. Sie ist eine unverzichtbare Schlüsselqualifikation in der Informationsgesellschaft. Die „Stärkung der Medienkompetenz“ ist zu einer Frage der Fortentwicklung und Zukunftsfähigkeit der Länder geworden.
In diesem Zusammenhang steht die Landesinitiative „Medienkompetenz stärkt Brandenburg“. In einer Übergangszeit von der analogen zur digitalen Gesellschaft unterstützt sie die Bürger des Landes Brandenburg durch geeignete Informationsdienste, Projektfördermittel sowie Fort- und Weiterbildungsangebote. Hintergrund der Initiative ist ein Entschließungsantrag der Regierungsfraktionen von SPD und Linken im Landtag Brandenburg. Ende 2010 wurde die Landesregierung beauftragt, eine Bestandsaufnahme über Akteure der Medienbildung im Land zu erstellen und Wege zur Stärkung der Medienkompetenz in Brandenburg zu beschreiben. Resultat ist die Landeskonzeption „Stärkung der Medienkompetenz“ vom November 2011.

Weitere Informationen zur Landesinitiative finden Sie auf dem Netzwerkportal „Medienkompetenz stärkt Brandenburg“: www.medienkompetenz-brandenburg.de.

Rahmenvereinbarung zwischen mabb und MBJS Brandenburg

Förderung der Medienkompetenz bei Heranwachsenden und erwachsenen Bürgern hat für die mabb und das Ministerium für Bildung, Jugend und Sport des Landes Brandenburg (MBJS) einen hohen Stellenwert in ihrer jeweiligen Arbeit. Im Juni 2012 haben die beiden Institutionen eine Rahmenvereinbarung zur „Stärkung der Medienkompetenz“ abgeschlossen. Zentrales Ziel ist die Vernetzung und Stärkung der Medienkompetenzaktivitäten und -akteure im Land Brandenburg. Dabei stehen Angebote und Initiativen im Zentrum, die Bürger befähigen, aktiv und nachhaltig an der Medien- und Informationsgesellschaft teilzunehmen und dabei Chancen und Gefahren zu erkennen.

Rahmenvereinbarung „Medienkompetenz stärkt Brandenburg“
Pressemitteilung vom 4. Juni 2012 (Abschluss Rahmenvereinbarung)
Pressemitteilung vom 8. Juli 2013 (Bilanz nach einem Jahr Netzwerkinitiative)

Förderpreis „Medienkompetenz stärkt Brandenburg“

Der Förderpreis Medienkompetenz stärkt Brandenburg wird für besonders kreative medienpädagogische Konzepte vergeben. Mit dem Preisgeld werden Projekte umgesetzt, die die Medienkompetenz von Bürgerinnen und Bürgern des Landes Brandenburg fördern. Die Auszeichnung ist mit 15.000 Euro dotiert und kann auf bis zu drei Preisträger-Projekte verteilt werden.

2019 wurden erstmalig auch kreative medienpädagogische Projekte mit dem Anerkennungspreis "Best-Practice-Projekte" ausgezeichnet, die bereits umgesetzt wurden. Es können bis zu fünf Projekte mit jeweils 1.000 € ausgezeichnet werden.

Über alle Einreichungen entscheidet eine Fachjury. Alle Preise werden auf der Netzwerktagung Medienkompetenz stärkt Brandenburg verliehen.

Netzwerktagung „Medienkompetenz stärkt Brandenburg“

Seit 2012 findet jährlich die Netzwerktagung "Medienkompetenz stärkt Brandenburg" für Multiplikatoren aus dem schulischen und außerschulischen Bildungsbereich statt. Die Netzwerktagung ist ein Projekt des Landesfachverband Medienbildung Brandenburg e.V. (lmb) und wird gefördert vom Ministerium für Bildung, Jugend und Sport des Landes Brandenburg (MBJS), in Kooperation mit der mabb.

Unter der Überschrift "(Smile, Zwinker, Grr) - Pädagogische Antworten auf die Herausforderungen einer digitalen Kommunikationskultur" fand am 29. Oktober 2019 die diesjährige Netzwerktagung "Medienkompetenz stärkt Brandenburg" im MIZ Babelsberg in Potsdam statt.

Netzwerkportal „Medienkompetenz stärkt Brandenburg“

Das Netzwerkportal www.medienkompetenz-brandenburg.de stellt Akteure aus dem Bereich Medienbildung im Land Brandenburg vor, es bietet eine Kontakte-Datenbank für Institutionen und Personen, Nachrichtendienste, einen Newsletter und Informationen rund um die produktive Medienarbeit an Schulen und außerschulischen Einrichtungen. Hauptzielgruppe sind Lehrer und außerschulische Fachkräfte der Jugendbildung. Das Portal bildet auch die Aktivitäten und Akteure der Landesinitiative „Medienkompetenz stärkt Brandenburg“ ab und lädt landesweite Institutionen ein, sich dem Netzwerk anzuschließen.

Jour fixe „Medienkompetenz stärkt Brandenburg“

mabb und MBJS organisieren regelmäßig Netzwerktreffen mit Akteuren der Medienbildung im Land Brandenburg. Die Teilnehmenden tauschen sich über laufende und geplante Maßnahmen im Bereich Medienkompetenz aus. Ziel ist es, möglichst viele Projekte und Aktivitäten gemeinsam anzubieten bzw. anzuschieben und Fördergelder/Ressourcen effizient einzusetzen. Bisher gibt es neben dem Jour fixe thematische Arbeitskreise des MBJS zu „Medien und Jugendschutz“ und „Filmbildung“. Weitere Arbeitskreise zu „Medienkompetenzförderung in der Lehrerbildung (1.-3. Phase)“ und „Medienbildung und Verbraucherschutz“ sind in Planung.

Kooperation mit dem Landesinstitut für Schule und Medien Berlin-Brandenburg (LISUM)

Ein wichtiger Partner der mabb im Bereich der Medienkompetenzförderung im Land Brandenburg ist das LISUM. Die Institutionen stellen Schulen im Land Brandenburg regelmäßig Lernmaterialien zur Medienkompetenzförderung zur Verfügung, zuletzt die klicksafe-Broschüren zu „Rechtsextremismus im Internet“ und „Kompetente Nutzung von Suchmaschinen“. Darüber hinaus bieten mabb und LISUM regelmäßig Fortbildungen zu Medienkompetenzthemen für Multiplikatoren im Land Brandenburg an.

Mit der Nutzung der Internetseite www.mabb.de bitten wir Sie zur Kenntnis zu nehmen, dass Cookies verwendet werden.
Mehr erfahren