Förderung unten  links Kameramann
Förderung oben  rechts kabel

Die Medienanstalt Berlin-Brandenburg (mabb) ist seit 2013 mit Aktionen zum Safer Internet Day (SID) in Berlin und im Land Brandenburg aktiv. Der SID ist ein weltweiter Aktionstag für mehr Online-Sicherheit und für einen selbstbestimmten und zuverlässigen Umgang mit digitalen Medien von Kindern und Jugendlichen und findet dieses Jahr am 6. Februar 2024 statt.
Der SID wird seit 2004 veranstaltet und setzt jedes Jahr einen neuen thematischen Schwerpunkt im Rahmen des internationalen Mottos „Together for a better internet“. In Deutschland wird der Safer Internet Day von der EU-Initiative klicksafe koordiniert und hat 2024 das Thema „Let’s talk about Porno! Pornografie im Netz“.

Hintergrundinformationen für Lehr- und Fachkräfte als auch konkrete Module für Unterricht und Jugendarbeit finden Sie im klicksafe-Handbuch „Let's talk about Porno. Sexualität, Identität und Pornografie".

Projekte in Berlin und Brandenburg

Bei dem diesjährigen Themenschwerpunkt „Let’s talk about Porno! Pornografie im Netz“ werden der Schutz und die Aufklärung von Kindern und Jugendlichen über pornografische Inhalte und sexuelle Gewalt in den Fokus gerückt.

Die mabb führt mehrere Projekte zum Safer Internet Day 2024 durch:

Brandenburger Projekt „WAS`N DING! Sicher im Netz und Spaß dabei“

Im Auftrag der mabb wird sich die Aktion Kinder- und Jugendschutz Brandenburg e.V. (AKJS) mit Jugendlichen in drei eintägigen Workshops den Themen „Sexting, Hatespeech im digitale Raum thematisieren“, „Digitale Beteiligung analog und digital - Welche Meinung hast du zu dem Thema „Safer Internet und Diversität“ und „Medienhelden:innen in rosa Strumpfhosen - Geschlechterdarstellung in den Medien“ widmen und Materialien erarbeiten. Die Ergebnisse werden dann in einer Ausstellung im PopUp for Society, Hebbelstraße 43 in 14467 Potsdam in der Zeit vom 5. - 10. Februar 2024 präsentiert. Das Projekt wird in Zusammenarbeit mit dem Ministeriums für Bildung, Jugend und Sport (MBJS) durchgeführt.

Berliner Veranstaltungsreihe

In Berlin koordiniert Helliwood media & education im Auftrag der mabb ein gemeinsames Veranstaltungsangebot der zwölf Medienkompetenzzentren. Es werden Workshops, Ferienprojekte, Informationsveranstaltungen oder andere (mehrtägige) Aktionen durchgeführt, deren Schwerpunkte auf dem Thema Pornografie im Netz liegen. Die Angebote richten sich an Kinder, Jugendliche, aber auch Eltern und Lehrkräfte und thematisieren den Umgang mit persönlichen Daten, Cybergrooming, Sexting oder der Selbstdarstellung auf Social Media.

Eine detaillierte Übersicht der einzelnen Veranstaltungen finden Sie hier.

Kampagne Safer Sexting

Bereits im Herbst 2023 brachte die mabb gemeinsam mit der Landesanstalt für Medien NRW und der Medienanstalt Hamburg/Schleswig-Holstein die Aufklärungs- und Präventionskampagne "Safer Sexting" auf den Weg, um junge Menschen zu sensibilisieren, dass Herstellung, Besitz und Versenden expliziten Materials strafbar sein können. Weitere Informationen zur Kampagne sind hier zu finden.

<< Zurück zur Übersicht