Förderung oben  rechts kabel
Förderung unten  links Kameramann

TruthTellers …trust me, if you can?!

<< ZURÜCK

TruthTellers …trust me, if you can?!
Workshops zur Sensibilisierung für Verschwörungserzählungen

In den TruthTellers-Workshops setzen sich Jugendliche intensiv mit den Themen Wahrheit, Erzählungen und Ideologien auseinander, um so für Verschwörungserzählungen und Fake News sensibilisiert zu werden. Die Jugendlichen lernen, welche bedeutende Rolle Erzählungen, Glaube und Gefühle spielen, um Menschen für „die eigene Wahrheit“, zu überzeugen. Die jungen Teilnehmenden bedienen sich dabei selbst - unterstützt durch den Einsatz digitaler Tools - verschiedener Formen des Storytellings, um die Bedeutung von Narrativen und die Kraft des Erzählens selbstwirksam zu erfahren. Sie entwickeln eigene Geschichten um aufzuzeigen, wie Menschen zu Verschwörungsgläubiger:innen werden und welche Erfahrungen und Voraussetzungen zu Radikalisierungsprozessen führen können.

Die Methoden des Projekts sind in eine Handreichung für Lehrkräfte und pädagogische Fachkräfte eingeflossen, um den Workshop auch selbstständig im schulischen und außerschulischen Bereich durchzuführen. Darin enthalten sind wertvolle Einblicke in die Materialien des Projekts TruthTellers, die dabei helfen sollen, Verschwörungserzählungen in der pädagogischen Praxis zu thematisieren und diesem Phänomen kompetent und sensibel zu begegnen.

Die Materialien können Sie hier abrufen.

Das Projekt wurde am 18. November 2022 mit dem Dieter Baacke Preis der Kategorie "Projekte von und mit Jugendlichen" ausgezeichnet. Hier ein Auszug aus der Laudatio: "Die Jury ist beeindruckt von den vielfältigen Medien, Methoden und Formaten, die bei dem Projekt zum Einsatz kommen. Durch die aktive Beteiligung können die Jugendlichen die Mechanismen und die Wirkung von verschwörungsideologischen Erzählungen selbst erfahren. TruthTellers greift ein wichtiges gesellschaftspolitisches Thema durch einen spielerischen, kreativen Ansatz auf – und wird dabei zugleich der Ernsthaftigkeit des Themas gerecht."

Die Workshops basieren u.a. auf dem im Jahr 2021 durch die mabb geförderten und vom JFF – Institut für Medienpädagogik in Forschung und Praxis entwickelten gleichnamigen Modellprojekt (www.truthtellers.de) und haben eine ganzheitliche Förderung von Informationskompetenz zum Ziel.

Zielgruppe Jugendliche zwischen 14 und 17 Jahren (8.- 10. Klasse)
Dauer ca. 6 Stunden
Format in Präsenz
Voraussetzungen keine
Kosten Das Angebot ist für Schulen oder außerschulische Bildungseinrichtungen kostenfrei.

Bei Interesse an einer Durchführung können Sie sich gerne formlos mit der Angabe von drei Wunschterminen per E-Mail an medienkompetenz@mabb.de melden. Bitte machen Sie dabei folgenden Angaben:

  • Klassen-/Gruppengröße
  • Alter der Teilnehmenden
  • kurze Erläuterung, in welchem Rahmen der Workshop umgesetzt werden soll (Einbindung in Projektwoche, Schwerpunktthema, etc.).

Es entstehen Schulen oder außerschulische Bildungseinrichtungen keine Kosten im Rahmen der Workshops.

Fortbildung: TruthTellers-Methoden im Unterricht

15.02.2024 | Meko Neukölln, Donaustraße 88a, 12043 Berlin | 14.00 - 18.00 Uhr
Referent:innen: Michelle Piorek (JFF)

Im Rahmen dieser Fortbildung wird das vom JFF – Institut für Medienpädagogik in Forschung und Praxis entwickelte Projekt TruthTellers vorgestellt. Die Fortbildung richtet sich an Lehr- und Fachkräfte, die das Thema mit Jugendlichen innerhalb des Unterrichts bearbeiten möchten. Der inhaltliche Fokus liegt auf der Vermittlung von niedrigschwelligen und flexibel einsetzbaren Methoden, um dieses komplexe Thema sowohl mit viel als auch mit wenig Zeit bearbeiten zu können.

Anmeldung:
Bitte melden Sie sich per E-Mail an medienkompetenz@mabb.de für die Teilnahme an.

<< Zurück zur Übersicht