mabb oben  rechts bleistift
mabb unten  links zettel

Preisverdächtig! Innovationen entwickeln mit MIZ-Förderung

  • MIZ-Innovationsprojekt Radmesser gewinnt Deutschen Reporterpreis 2018 in der Kategorie „Datenjournalismus“
  • Im Frühjahr 2019 startet die nächste Förderrunde im Medieninnovationszentrum Babelsberg (MIZ)

Berlin/Potsdam-Babelsberg, 5. Dezember 2018. Das vom Medieninnovationszentrum Babelsberg (MIZ) geförderte und gemeinsam mit dem Tagesspiegel realisierte Projekt Radmesser wurde in dieser Woche mit dem Deutschen Reporterpreis 2018 in der Kategorie „Datenjournalismus“ ausgezeichnet. Radmesser sei vorbildlicher Lokaljournalismus, so die Jury, der mit neuesten Mitteln die Lebenswirklichkeit der Leserinnen und Leser beschreibe. „Wir gratulieren dem Team um Michael Gegg, Hendrik Lehmann und David Meidinger zu diesem Erfolg“, so mabb-Direktorin Dr. Anja Zimmer. „Die Resonanz war ja schon in der Bevölkerung groß, jetzt wird die viele Arbeit auch mit einem so relevanten Preis belohnt. Im nächsten Jahr haben neue Projekte und innovative Ideen die Chance, im MIZ gefördert zu werden. Wir freuen uns auf weitere so ambitionierte Teams.“

Radmesser: Innovative Datengewinnung und außergewöhnliche journalistische Berichterstattung
Seit Mai 2018 hat das Entwickler-Team im Rahmen der MIZ-Innovationsförderung mit den Datenjournalistinnen und Datenjournalisten vom Tagesspiegel daran gearbeitet, verlässliche Daten zur Sicherheit von Radfahrerinnen und Radfahrern im fließenden Straßenverkehr zu ermitteln. Dafür haben sie zunächst einen Sensor entwickelt, der an Fahrrädern befestigt wird und dann Überholabstände im fließenden Straßenverkehr misst. Hundert Radfahrerinnen und Radfahrer haben sich an den Abstandsmessungen beteiligt. So ist die Datenbasis für die bisher einzigartige Berichterstattung entstanden, die in einer Swipe-Story gebündelt und in Begleitartikeln des interdisziplinären Radmesser-Teams aus Physikern, Datenexperten und anderen Journalistinnen und Journalisten aus der Tagesspiegel-Redaktion veröffentlicht wurde.

Nächste Einreichphase im Frühjahr ‘19: MIZ-Förderung ermöglicht Erprobung innovativer Projekte
Im Rahmen der MIZ-Innovationsförderung wurde die technische Innovation zur Generierung der Datenbasis des Projekts Radmesser mit 30.000 Euro gefördert. Im Frühjahr 2019 startet die nächste Einreichphase für die Innovationsförderung im MIZ. Das MIZ fördert mehrfach im Jahr für bis zu zwölf Monate technisch innovative Projekte an den Schnittstellen von TV, Hörfunk und Online-Medien. Jederzeit können Interessierte, die einen Beitrag zur Erstellung und Verbreitung journalistischer Inhalte im Umfeld digitaler Distribution leisten möchten, im MIZ beraten werden.

Weitere Informationen

Ergebnisse des Projekts Radmesser

<< Zurück zur Übersicht

Mit der Nutzung der Internetseite www.mabb.de bitten wir Sie zur Kenntnis zu nehmen, dass Cookies verwendet werden.
Mehr erfahren