mabb oben  rechts bleistift
mabb unten  links zettel

Sieben Bewerbungen auf Berliner und Brandenburger UKW-Frequenzen

Berlin, 9. April 2021. Auf die von der Medienanstalt Berlin-Brandenburg (mabb) ausgeschriebenen UKW-Frequenzen in Berlin und Brandenburg haben sich insgesamt sieben Radioveranstalter beworben.

Frequenz und Sendestandort

Antragsteller und Programm

94,8 MHz Berlin-Schäferberg

·     British Broadcasting Corporation (BBC) – „BBC World Service”

100,6 MHz Berlin

·     Plattform für regionale Musikwirtschaft GmbH – „FluxFM”

·     Radio B2 GmbH – „Schlager Radio” (unter Verzicht auf die Frequenz UKW 106,0 MHz bei bestandskräftiger Zuweisung der Frequenz UKW 100,6 MHz)

105,5 MHz Berlin

·     Neue Spreeradio Hörfunkgesellschaft mbH – „105`5 Spreeradio”

Frequenz-Bündel in Berlin und Brandenburg

107,5 MHz Berlin-Alexanderplatz
104,3 MHz Pritzwalk
105,0 MHz Brandenburg-Stadt
90,9 MHz Rhinow
107,2 MHz Cottbus (Calau)
102,1 MHz Casekow
95,4 MHz Eberswalde
107,9 MHz Gransee
95,0 MHz Angermünde
107,8 MHz Booßen
103,7 MHz Eisenhüttenstadt

·     BB RADIO Länderwelle Berlin/Brandenburg GmbH & Co. KG und BB RADIO Lokalwellen Brandenburg GmbH & Co. KG –
„BB Radio“

 

Frequenz-Bündel in Berlin und Brandenburg

94,3 MHz Berlin-Alexanderplatz
94,7 MHz Booßen
107,3 MHz Casekow/Uckermark
95,6 MHz Cottbus- Stadt
96,7 MHz Finsterwalde
103,9 MHz Forst
91,3 MHz Lauchhammer
100,1 MHz Lübben
106,3 MHz Spremberg

·     Radio-Information Audio-Service Zwei GmbH – „94,3 rs2 Berlin-Brandenburg“

 

 

98,8 MHz/Berlin

·     KISS FM Radio GmbH & Co. KG – „KISS FM”

<< Zurück zur Übersicht