mabb oben  rechts bleistift
mabb unten  links zettel

Pressemitteilungen

Hauptstadtregion ist Podcast-Hochburg: Bald eine Million Nutzerinnen und Nutzer

Berlin, 7. Oktober 2019. Zum zweiten Mal hat die Medienanstalt Berlin-Brandenburg (mabb) die Länderberichte für Berlin und Brandenburg des Online-Audio-Monitors und des Digitalisierungsberichts Audio veröffentlicht. „Online-Audio ist nicht mehr nur eine Vielfalts-Reserve. Online-Audio wird von großen Teilen der Bevölkerung genutzt und ist damit Vielfaltstreiber in unserer Region“, so mabb-Direktorin Dr. Anja Zimmer. „Online-Audio ist aber auch ein Plattformgeschäft. Deshalb muss sichergestellt werden, dass Zugang und Auffindbarkeit der Inhalte auf den Plattformen chancengleich und diskriminierungsfrei erfolgt. Insbesondere Smart Speaker, wie z. B. Amazon Echo, werden für Hörfunkanbieter mittelfristig eine immer größere Rolle spielen.“

>> weiterlesen

Zwei von drei Deutschen nutzen Online-Audio-Angebote – Immer häufiger auch im Auto und über Smart Speaker

Berlin, 9. September 2019. 43,85 Millionen Menschen in Deutschland hören Online-Audio-Inhalte. Das sind drei Millionen mehr als im Vorjahr. Doppelt so viele Menschen wie vor einem Jahr nutzen inzwischen Smart Speaker, insgesamt 7,2 Millionen. Das sind zwei Ergebnisse aus dem aktuellen Online-Audio-Monitor 2019, der heute auf dem Digitalradiotag in Berlin von Landesmedien-anstalten und Verbänden veröffentlicht wurde. Weitere Ergebnisse: Webradio- und Audio-on-demand-Angebote erreichen 2019 also bereits 62,2 Prozent der Deutschen (ab 14 Jahre). Zuwächse verzeichnen Webradios, die von 41,5 Prozent (+ 3,8 Prozentpunkte) genutzt werden, Musikstreaming-Dienste (+ 5,5 auf 32,2 Prozent), Podcasts und Radiosendungen auf Abruf (+ 3,4 auf 16,8 Prozent) sowie Hörbücher oder Hörspiele im Internet (+ 4,0 auf 14,9 Prozent).

>> weiterlesen

Lokale Vielfalt ist Grundpfeiler der Demokratie

Potsdam, 5. September 2019. Vernetzung und Kooperation sichern die Zukunft lokaler Medien in der digitalen Gesellschaft. Das ist ein zentrales Ergebnis des Lokal-TV-Kongresses (LTVK) 2019. Gleichzeitig braucht es eine ausreichende finanzielle Ausstattung, um aktuelle, professionelle und facettenreiche Berichterstattung über lokale Themen zu gewährleisten. In Zeiten politischer und gesellschaftlicher Veränderungen muss journalistische Unabhängigkeit gewahrt werden.

>> weiterlesen

UKW-Frequenzen in Frankfurt/Oder und Brandenburg/Havel neu vergeben

Berlin, 27. August 2019. Der Medienrat der Medienanstalt Berlin-Brandenburg (mabb) hat in seiner Sitzung am 27. August 2019 folgende Entscheidungen getroffen: Die UKW-Frequenz 98,0 MHz (Frankfurt/Oder) wird 104.6 RTL zugewiesen. Die UKW-Frequenz 105,8 MHz (Brandenburg/Havel) wird POP ONE zugewiesen. Der Antrag von 98.0 pure fm wird abgelehnt.

>> weiterlesen

Jetzt anmelden: MIZ RADIO SCHOOL 2019

Berlin/Potsdam-Babelsberg, 13. August 2019. Vom 22. bis zum 27. September 2019 haben Radiobegeisterte die Gelegenheit, im Rahmen der RADIO SCHOOL des Medieninnovationszentrums Babelsberg (MIZ) einen Blick hinter die Kulissen des täglichen Radiogeschäfts zu werfen. Die Radiomacherinnen und –macher von morgen durchlaufen an sechs Tagen wesentliche Stationen des Hörfunk-ABC und sammeln erste Erfahrungen im professionellen Radioumfeld. 

>> weiterlesen

Nach Prüfung der mabb: Klöckner-Video ist keine Schleichwerbung

Berlin, 2. Juli 2019. Das gemeinsame Video von Julia Klöckner, Bundesministerin für Ernährung und Landwirtschaft, und dem Lebensmittelkonzern Nestlé ist keine Schleichwerbung. Zu diesem Ergebnis kommt die Medienanstalt Berlin-Brandenburg (mabb) nach einem Aufsichtsgespräch mit Vertretern des Ministeriums. Das Video wurde am 3. Juni 2019 auf dem offiziellen Twitter-Account des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft veröffentlicht. Die mabb erhielt anschließend rund 20 Beschwerden wegen des Verdachts der Schleichwerbung.

>> weiterlesen

Kooperationen, Partnerschaften und lokale Medienvielfalt im Fokus des Lokal-TV-Kongresses 2019

Berlin, 1. Juli 2019. Bereits zum fünften Mal lädt die Medienanstalt Berlin-Brandenburg (mabb) am 3. und 4. September 2019 gemeinsam mit den Medienanstalten aus Mecklenburg-Vorpommern (MMV), Sachsen-Anhalt (MSA), Sachsen (SLM) und Thüringen (TLM) zum Lokal-TV-Kongress nach Potsdam ein. Unter dem Motto „Vernetztes Lokal-TV – Mittendrin statt nur dabei“ befasst sich der diesjährige Branchentreff mit Kooperationen, Partnerschaften und Synergien im lokalen und regionalen Fernsehen. „Das Interesse an lokalen Informationsangeboten ist groß. Gleichzeitig müssen sich Lokal-TV-Anbieter im digitalen Wettbewerb behaupten“, so mabb-Direktorin Dr. Anja Zimmer. „Deshalb wollen wir auf dem Lokal-TV-Kongress darüber diskutieren, wie auch im Lokalen die Medienvielfalt und die Unabhängigkeit lokaler Medien weiterhin gesichert werden kann.“

>> weiterlesen

Jetzt anmelden: Digitale Streitkultur – Welche Regeln brauchen wir?

Berlin, 3. Juni 2019. Bereits zum achten Mal laden die Medienanstalt Berlin-Brandenburg (mabb) und die Freiwillige Selbstkontrolle Fernsehen (FSF) zum Sommerforum Medienkompetenz ein. Am 13. Juni 2019 diskutieren Expertinnen und Experten bei ALEX Berlin über das Thema „Digitale Streitkultur – Welche Regeln brauchen wir?“. Im Anschluss findet die Preisverleihung des medius statt, ein Preis für innovative, wissenschaftliche und praxisorientierte Abschlussarbeiten im Medienbildungsbereich. ALEX Berlin überträgt die Veranstaltung auch in diesem Jahr live im ALEX TV und Onlinestream. Die Aufzeichnung ist anschließend in der ALEX-Mediathek verfügbar.

>> weiterlesen

Entscheidungen des mabb-Medienrats über UKW-Frequenzen in Brandenburg und Berlin

Berlin, 29. Mai 2019. Der Medienrat der Medienanstalt Berlin-Brandenburg (mabb) hat in seiner Sitzung am 28. Mai 2019 Entscheidungen über Zulassungen und über die Verlängerung der Zulassungen verschiedener Hörfunksender in der Region Berlin-Brandenburg getroffen.

>> weiterlesen

Digitale Zukunftspotenziale und Visionen für Berlin und Brandenburg

Berlin/Potsdam-Babelsberg, 16. Mai 2019. Mit der neuen Bündelung der Schwerpunkte im Rahmen der „MIZ-Journeys“ stellt die Medienanstalt Berlin-Brandenburg (mabb) das Programm im Medieninnovationszentrum Babelsberg (MIZ) neu auf. Das MIZ wird zukünftig verstärkt den Fokus darauf setzen, an der Schnittstelle von Medieninnovation und Journalismus auch im Lokalen zu arbeiten, um so Chancen für Vielfalt und Zusammenarbeit zu schaffen.

>> weiterlesen

Mit der Nutzung der Internetseite www.mabb.de bitten wir Sie zur Kenntnis zu nehmen, dass Cookies verwendet werden.
Mehr erfahren