mabb oben  rechts bleistift
mabb unten  links zettel

Pressemitteilungen

Planungssicherheit für nichtkommerzielles Radio in Berlin und Brandenburg

Berlin, 11. Oktober 2018. Auf den UKW-Frequenzen 88,4 MHz (Berlin) und 90,7 MHz (Potsdam) senden zukünftig das 88vier Radionetzwerk Berlin und die Initiative Freie Radios Berlin Brandenburg. Der Medienrat der Medienanstalt Berlin-Brandenburg (mabb) hat die Entscheidung für einen zugangsoffenen, nichtkommerziellen Radiobetrieb in seiner Sitzung am 9. Oktober getroffen. Die Zulassung ist auf drei Jahre befristet. Der Medienrat hat beide Veranstalter dazu verpflichtet, weiteren interessierten Produzenten und Radiogruppen einen diskriminierungsfreien und chancengleichen Zugang zu gewähren.

>> weiterlesen

Innovative Verbreitungswege – neue Vermarktungsformen – kreatives Programmangebot

Berlin, 26. September 2018. Vertreter aus Lokalfernsehen, Medienpolitik und Regulierung haben beim vierten Lokal-TV-Kongress der Landesmedienanstalten aus Berlin-Brandenburg (mabb), Mecklenburg-Vorpommern (MMV), Sachsen-Anhalt (MSA), Thüringen (TLM) und Sachsen (SLM) in Potsdam unter dem Titel „Smartes Lokal-TV – Neue Wege der Vermarktung“ über digitale Werbeformen, innovative Programmstrategien und Kooperationsmöglichkeiten für Lokal-TV diskutiert. Im Fokus stand die Frage, wie lokale Bewegtbildangebote mehr Aufmerksamkeit im digitalen Wettbewerb erzielen können. „Wir sind uns einig, dass Lokal-TV ein wichtiger Teil der lokalen und regionalen Medienlandschaft ist“, so mabb-Direktorin Dr. Anja Zimmer.

>> weiterlesen

Digital, innovativ, smart: Neue Strategien für Programm und Vermarktung im Fokus des Lokal-TV-Kongresses 2018

Berlin, 19. September 2018. Bereits zum vierten Mal veranstalten die fünf Landesmedienanstalten aus Berlin-Brandenburg (mabb), Mecklenburg-Vorpommern (MMV), Sachsen-Anhalt (MSA), Thüringen (TLM) und Sachsen (SLM) am 24. und 25. September 2018 den Lokal-TV-Kongress in Potsdam. Unter dem Titel „Smartes Lokal-TV – Neue Wege der Vermarktung “ werden aktuelle Programmentwicklungen im Lokalfernsehen sowie innovative Wege der Vermarktung präsentiert und diskutiert. „Digitales und innovatives Lokal-TV bedeutet auch und vor allem smarten Lokaljournalismus“, so mabb-Direktorin Dr. Anja Zimmer.

>> weiterlesen

6,6 Millionen neue Webradio- und Online-Audio-Hörer

Berlin, 12. September 2018. Online-Audio wächst weiter dynamisch: Von den aktuell 40,8 Mio. Nutzerinnen und Nutzern in Deutschland haben 16,3% Online-Audio in den letzten zwei Jahren für sich entdeckt. Das entspricht 6,6 Mio. Neunutzern bzw. Personen, die seit 2016 erstmals mindestens eines der vielfältigen Online-Audio-Angebote gehört haben. Unter den neuen Nutzern sind besonders viele Frauen (62%) und 30- bis 49-Jährige (44%). Damit nähert sich die Nutzerschaft von Online-Audio weiter dem Bevölkerungsdurchschnitt an.

>> weiterlesen

41 Millionen in Deutschland nutzen Online-Audio-Angebote

Berlin, 3. September 2018. Webradio und Online-Audio-Angebote sind zum Massenmedium geworden und tragen dazu bei, dass die Audionutzung in Deutschland insgesamt steigt. Rund 41 Millionen und damit fast 60 Prozent der Bevölkerung nutzen inzwischen zumindest gelegentlich Online-Audio-Angebote. Bei den 14- bis 29-Jährigen sind es bereits über 90 Prozent. Dabei spielen nicht nur Musik-, sondern auch Wortinhalte eine wichtige Rolle.

>> weiterlesen

Jetzt noch anmelden: Michael Kessler zu Gast im MIZ-Studio am 6. September 2018

Berlin/Potsdam-Babelsberg, 31. August 2018. Am 6. September 2018, um 18 Uhr ist Autor, Schauspieler und Medienmacher Michael Kessler zu Gast beim rundUM-Talk im Medieninnovationszentrum Babelsberg (MIZ). Für Studierende, Auszubildende, Schülerinnen und Schüler sowie weitere Interessierte berichtet er u. a. über seine langjährige Laufbahn im deutschen Fernsehen, Projekte vor und hinter der Kamera und seine Imitationsgabe. Anschließend stellt er sich den Fragen des Publikums.

>> weiterlesen

Hauptstadtregion bleibt die vielfältigste Radioregion in Deutschland

Berlin, 30. August 2018. In keiner anderen Region in Deutschland sind derzeit mehr DAB+-Programme auf Sendung als in der Hauptstadtregion. Die Weichen dafür hat der Medienrat der Medienanstalt Berlin-Brandenburg (mabb) in seiner Sitzung am 28. August 2018 gestellt. Das Gremium hat über die Vergabe und Neubelegung der derzeit verfügbaren DAB+-Kapazitäten in der Region entschieden. „Rechtzeitig zur IFA 2018 können rund 60 Programme in Berlin und Brandenburg über DAB+ empfangen werden“, so Prof. Dr. Hansjürgen Rosenbauer, Vorsitzender des Medienrats. „Wir freuen uns, die führende Rolle, die Berlin und Brandenburg bei der Einführung neuer Verbreitungswege immer wieder spielen, unterstreichen und die Vielfalt im Radio weiter ausbauen zu können.“

>> weiterlesen

Jetzt anmelden: RADIO SCHOOL des MIZ bietet Blick hinter die Kulissen der Redaktionen

Berlin/Potsdam-Babelsberg, 29. August 2018. Vom 7. bis zum 12. Oktober 2018 haben Radiobegeisterte die Gelegenheit, im Rahmen der RADIO SCHOOL des Medieninnovationszentrums Babelsberg (MIZ) einen Blick hinter die Kulissen des täglichen Radiogeschäfts zu werfen. „Um Hörfunkangebote weiterhin kreativ und innovativ gestalten zu können, ist die Förderung von Nachwuchstalenten besonders wichtig“, so Rebecca Ahlen, Standortleiterin des MIZ Babelsberg. „Hier setzt die RADIO SCHOOL an. Das Projekt ermöglicht erste Erfahrungen im professionellen Umfeld, die später den Einstieg in die Branche erleichtern können.“

>> weiterlesen

mabb-Medienrat vergibt UKW-Frequenzen an Radio TEDDY, radio B2 und Berliner Rundfunk 91,4

Berlin, 29. August 2018. Der Medienrat der Medienanstalt Berlin-Brandenburg (mabb) hat in seiner gestrigen Sitzung Radio TEDDY erneut eine Zulassung sowie entsprechende Zuweisungen für die Frequenzen 90,2 MHz Berlin (Alexanderplatz) und 99,3 MHz Frankfurt/Oder (Booßen) erteilt. Die Frequenzen mussten gemäß § 29 Abs. 2 Satz 2 MStV ausgeschrieben und neu vergeben werden, da die Zulassung von Radio TEDDY bereits einmal verlängert worden war. Im Rahmen des Ausschreibungsverfahrens hatte sich nur Radio TEDDY um die Frequenzen beworben, so dass der Medienrat keine Auswahlentscheidung treffen musste.

>> weiterlesen

Digitalradiotag 2018: mabb und BLM präsentieren Ergebnisse des Online-Audio-Monitors

Berlin, 27. August 2018. Im Rahmen des Digitalradiotags 2018 der Medienanstalten am 3. September 2018 präsentieren die Medienanstalt Berlin-Brandenburg (mabb) und die Bayerische Landeszentrale für neue Medien (BLM) die Ergebnisse des ersten Online-Audio-Monitors (OAM). Dieser baut auf den Erkenntnissen des bisherigen Webradiomonitors auf und löst diese Studie gleichzeitig ab. Der OAM liefert u. a. bevölkerungsrepräsentative Daten zur Webradio- und Podcast-Nutzung, dem Einfluss von Zero-Rating-Tarifen auf das Nutzungsverhalten sowie der Verbreitung von Smart-Speakern wie Amazon Echo und Google Home.

>> weiterlesen

Mit der Nutzung der Internetseite www.mabb.de bitten wir Sie zur Kenntnis zu nehmen, dass Cookies verwendet werden.
Mehr erfahren