mabb unten  links zettel
mabb oben  rechts bleistift

Pressemitteilungen

2021

Lokaljournalismus-Förderung in Brandenburg geht in die nächste Runde

Berlin, 22. Dezember 2021. Der Medienrat der Medienanstalt Berlin-Brandenburg (mabb) hat in seiner Sitzung am 13. Dezember 2021 die Förderung von 32 lokaljournalistischen Projekten für das Land Brandenburg in 2022 bewilligt. Damit geht das in diesem Jahr erstmals aufgelegte Förderprogramm für lokale Rundfunk- und Internetangebote zu Beginn des neuen Jahres nahtlos in die nächste Runde.

weiterlesen >>

Kontinuität für nicht-kommerzielles Radio in Berlin und Brandenburg

Berlin, 7. Dezember 2021. Der Medienrat der Medienanstalt Berlin-Brandenburg (mabb) hat in seiner heutigen Sitzung die Vergabe der nicht-kommerziell genutzten UKW-Frequenzen 88,4 MHz (Berlin) und 90,7 MHz (Potsdam) beschlossen. Die Anbietergemeinschaften Freie Radios Berlin Brandenburg e. V. und Radio Netzwerk Berlin e. V. teilen sich weiterhin die Sendezeiten auf den beiden Frequenzen und erhalten eine Zulassung bis zum 31. Dezember 2023. Eine Ausschreibung der beiden UKW-Frequenzen wurde nötig, da die Zulassungen zum 9. November 2021 ausgelaufen sind.

weiterlesen >>

Digitalisierungsschub hält an

Berlin, 29. November 2021. Der Digitalisierungsbericht Video der Landesmedienanstalten dokumentiert die Entwicklung der digitalen Bewegtbildnutzung in Deutschland. Die Medienanstalt Berlin-Brandenburg (mabb) veröffentlicht in diesem Zusammenhang zusätzlich einen Länderbericht für die Länder Brandenburg und Berlin. „Bemerkenswert ist, dass Berlin das Bundesland mit den meisten Haushaltenist, die sogenanntes Cord Cutting betreiben, also die Fernsehinhalte ausschließlich über das Internet nutzen“, so mabb-Direktorin Dr. Eva Flecken. „Insgesamt besitzen mittlerweile mehr als die Hälfte aller TV-Haushalte in Brandenburg und Berlin mindestens ein TV-Gerät, das ans Internet angeschlossen ist. Und erstmals nutzen über die Hälfte der befragten Haushalte in Berlin und Brandenburg ihr Smart TV auchals solches und streamen Videoinhalte aus dem Internet am TV-Gerät.“

weiterlesen >>

Sicher und selbstbestimmt durch die digitale Medienwelt

Medien selbstbestimmt nutzen und die Mechanismen der digitalen Medienwelt verstehen: Der Medienrat der Medienanstalt Berlin Brandenburg hat die Förderung von fünf Medienkompetenzprojekten für Berlin und Brandenburg beschlossen.

weiterlesen >>

#watchdog21: Alles Werbung oder was?

Berlin, 16. November 2021. Wie sieht richtige und ausreichende Werbekennzeichnung für Social-Media-Plattformen und Online-Medien aus und wie entwickelt sie sich durch neue Rechtsprechung weiter? Über diese und weitere Fragen rund um die Themen „Werbung“ und „Podcasts“ sowie die aktuelle Gesetzeslage in diesem Bereich diskutieren die Landesmedienanstalten mit Akteur:innen aus den Branchen Social Media, Influencer Marketing und Online-Medien am 17. November 2021, von 17:00 bis 18:30 Uhr im Rahmen der Veranstaltung Watchdog.

weiterlesen >>

Starke Radiovielfalt in Berlin und Brandenburg

Berlin, 10. November 2021. Die einzigartige Radiolandschaft in Berlin und Brandenburg gewinnt durch die aktuellen Entscheidungen des Medienrats der Medienanstalt Berlin-Brandenburg (mabb) noch mehr Programme hinzu.

weiterlesen >>

Künstliche Intelligenz im Journalismus und in der Medienwelt

Potsdam-Babelsberg, 8. November 2021. Welche Chancen und Herausforderungen bietet Künstliche Intelligenz (KI) für den Lokaljournalismus? Kann KI einen Beitrag im Kampf gegen Fake News, Deepfakes und ähnlichen Formen von Desinformation leisten? Wie kann Wissen über KI anschaulich vermittelt werden? Diese Fragen diskutiert das Medieninnovationszentrum Babelsberg (MIZ) auf der MediaTech Hub Conference 2021 (#MTHCon).

weiterlesen >>

Förderung lokaljournalistischer Angebote für Brandenburg geht in die nächste Runde

Berlin, 8. November 2021. Die Förderung lokaljournalistischer Angebote in Brandenburg geht weiter: Ab sofort können sich Fernseh- und Radioveranstalter sowie Veranstalter von Medienangeboten im Internet bei der Medienanstalt Berlin-Brandenburg (mabb) für eine Förderung für das kommende Jahr bewerben. Gefördert werden auch Anbietergemeinschaften. „Die erste Förderrunde war ein voller Erfolg“, so Martin Gorholt, Vorsitzender des mabb-Medienrates. „Über 30 neue lokaljournalistische Angebote für Brandenburg konnten durch die Förderung umgesetzt werden. Sie leisten einen wichtigen Beitrag zur Informationsversorgung und sind eine Bereicherung für die lokale Medienlandschaft. Mit der zweiten Förderrunde wollen wir den eingeschlagenen Weg in 2022 fortsetzen. Wir danken dem Land Brandenburg für die Fortführung der Unterstützung.“

weiterlesen >>

Mach Schlagzeilen!

Berlin, 3. November 2021. Wann ist ein Artikel bereit zur Veröffentlichung? Wie unterscheiden sich verschiedene Medien in ihren Recherchen? Und welche Überschrift weckt das Interesse der Leserschaft? Diese und weitere Fragen stehen im Fokus des Medienbildungsprojekts „Mach Schlagzeilen! – Das Journalismus-Planspiel“ der Medienanstalt Berlin-Brandenburg (mabb) und der Jugend- und Familienstiftung des Landes Berlin (jfsb).

weiterlesen >>

AI.CUBE – KI-Escape-Room eröffnet im Medieninnovationszentrum Babelsberg

Potsdam-Babelsberg, 28. Oktober 2021. Wie lässt sich ein komplexes Thema wie künstliche Intelligenz innovativ und zugleich einfach zugänglich vermitteln? Dafür entwickelte das Medieninnovationszentrum Babelsberg (MIZ) gemeinsam mit Studierenden der Europäischen Medienwissenschaft den AI.CUBE. Interessierte Bürger:innen können sich ab sofort für diesen KI-Escape-Room anmelden. „Künstliche Intelligenz ist ein Zukunftsthema in vielen Bereichen unseres Lebens, beispielsweise auch im Journalismus“, so Dr. Eva Flecken, Direktorin der Medienanstalt Berlin-Brandenburg (mabb). „Mit dem AI.CUBE schaffen wir ein innovatives Angebot, das möglichst vielen Bürger:innen einen Einblick in diese Technologie gibt. Hier können sie spielerisch mehr über Chancen und Herausforderungen von KI erfahren.“

weiterlesen >>